Frage zu T. peiranoi

Fragen zur Kultur und Pflege, Vermehrung, Düngung, Technik,
Schädlingen und Pflanzenschutz etc.
Antworten
Timm Stolten
Webmaster
Beiträge: 1680
Registriert: Sonntag, 28 März 2004, 10:49
Wohnort: Hamburg

Frage zu T. peiranoi

Beitrag von Timm Stolten » Mittwoch, 28 April 2004, 20:46

Hallo Freunde, Hallo Andreas !!

Andreas, Du hattest in Deiner Antwort hier
etwas geschrieben, wo ich noch mal ne Frage zu habe........

Du sagst Du hättest die weisse Form von
TILLANDSIA peiranoi A.Castellanos, 1938
das müsste dann ja die
var. alba J.Rutschmann, 1986
sein.

Ich versuche seit einiger Zeit bei meinen peranois die
Varietät heraus zu bekommen. Bisher haben alle violett
geblüht, d.h. es müssten dann ja alle var. peiranoi sein.

Blüht Deine wirklich richtig weiss????

Mir ist nämlich aufgefallen, daß einige am Tag nach der Blüte die
Farbe verlieren und fast weiss aussehen; sie haben aber vorher definitiv
violett geblüht. Hatte mich schon gefreut, aber..........
Wir haben ja auch noch die Typuspflanze von der var. alba.
Allerdings ist das nur noch ein kümmerlicher Trieb, der sich seit
10 Jahren nicht bewegt hat und wohl auch in absehbarer Zeit nicht
blühen wird.
Ich frage mich inzwischen, ob es eine wirklich weissblühende peiranoi gibt,
oder ob man damals bei der Beschreibung dem gleichen Irrtum verfallen
war wie ich kürzlich.

Hast Du n Foto ??

Gruss Timm
║▌║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten
1334566890111

Andreas Böker
Beiträge: 553
Registriert: Sonntag, 11 April 2004, 11:37
Wohnort: 32049 Herford

Blütenfarbe weiß

Beitrag von Andreas Böker » Sonntag, 2 Mai 2004, 23:23

Hallo Timm,

vor Jahren hatte ich einmal eine Gruppe der var. alba, an die ich mich aber nur noch errinnern kann, da diese momentan verschollen ist. Und da erinnere ich mich an wirklich reinweiße Blüten. Der Farbumschlag ins weiße beim Verblühen ist allerdings richtig beobachtet, darauf bin ich auch schon einmal reingefallen.

Ich kann mich noch gut an die Pflanzen erinnern, diese waren im Habitus etwas größer als die var. peiranoi. Bilder hab ich aus damaliger Zeit aber keine mehr. Seit kurzem besitze ich wieder eine Pflanze der var. alba, auch in blühfähiger Größe. Da im Moment etliche der peiranoi in Knospe sind, schaue ich morgen mal nach der var. alba.

Evtl. kann ich dir auch ein Exemplar (mit Standort) besorgen, falls du willst. Vielleicht im Tausch?

Ich muß morgen mal die Sammlung durchforschen, ich habe noch nicht alle Freilandstandorte so richtig im Kopf.....
Andreas Böker

...... www.tillandsia-web.de

Timm Stolten
Webmaster
Beiträge: 1680
Registriert: Sonntag, 28 März 2004, 10:49
Wohnort: Hamburg

Re: Blütenfarbe weiß

Beitrag von Timm Stolten » Sonntag, 2 Mai 2004, 23:35

Andreas Böker hat geschrieben:Der Farbumschlag ins weiße beim Verblühen ist allerdings richtig beobachtet, darauf bin ich auch schon einmal reingefallen.


Na, da bin ich ja beruhigt :wink:

Andreas Böker hat geschrieben:Evtl. kann ich dir auch ein Exemplar (mit Standort) besorgen, falls du willst. Vielleicht im Tausch?


Herzlich gerne, was suchst Du denn so ?

Andreas Böker hat geschrieben:Ich muß morgen mal die Sammlung durchforschen, ich habe noch nicht alle Freilandstandorte so richtig im Kopf.....


Das Problem kenne ich, ich arbeite inzwischen nur noch mit nem Plan,
sonst finde ich nix mehr wieder. Kann aber auch zu Überaschungen führen..
habe gerade beim Ausräumen eine totgeglaubte Art wiedergefunden.
Dürfte ruhig öfter passieren

Tschüss Timm
║▌║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten
1334566890111

Andreas Böker
Beiträge: 553
Registriert: Sonntag, 11 April 2004, 11:37
Wohnort: 32049 Herford

Tausch

Beitrag von Andreas Böker » Sonntag, 2 Mai 2004, 23:40

Hallo Timm,

schon vergessen:

http://forum.dbg-web.de/viewtopic.php?t=127


Das wäre doch ein Tauschobjekt - oder? Var. alba gegen var. alba.
Andreas Böker

...... www.tillandsia-web.de

Timm Stolten
Webmaster
Beiträge: 1680
Registriert: Sonntag, 28 März 2004, 10:49
Wohnort: Hamburg

Re: Tausch

Beitrag von Timm Stolten » Montag, 3 Mai 2004, 17:50

Andreas Böker hat geschrieben:Das wäre doch ein Tauschobjekt - oder? Var. alba gegen var. alba.


Schlingel !!! :wink:
Schick mir mal Deine Adresse.

Gruss Timm
║▌║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten
1334566890111

Andreas Böker
Beiträge: 553
Registriert: Sonntag, 11 April 2004, 11:37
Wohnort: 32049 Herford

langsam mit den jungen Pferden

Beitrag von Andreas Böker » Montag, 3 Mai 2004, 21:20

Hallo Timm,

ich habe gerade mal meine Sammlung durchforstet. Mit folgendem Ergebnis:

Funde:
1 Pflanze der var. alba mit Standortangabe "Arg./Cabra Coral" (leider nur 1 Pflanzen, aber mit mir bekannter Bezugsquelle), die Pflanze hat einen guten Blütenstand entwickelt, blüht aber noch nicht. Fotos folgen also demnächst.

3 Pflanzen der var. alba ohne weitere Standortangaben, nicht in Knospe

Von der ersteren versuche ich mal, ein Exemplar für dich zu organisieren, dann können wir gerne tauschen.


Weitere Funde:
Till. hasei in Blüte, leider schon weit in der Blüte, vielleicht kann ich morgen noch ein Foto schießen
Till. colganii, 4 Klone teilweise mit Standortangaben, unterschiedleicher Habitus, leider ohne Blüte
Till hegeri, 2 Klone ohne Blüte
Till. camargoenesis (sicher nicht die echte...........)

War doch ganz erfolgreich - oder? Ich werde am Wochenende mal ein paar Pflanzen vereinzeln, die doch recht dicht wachsen, da kommt sich noch etwas Zutage.
Andreas Böker

...... www.tillandsia-web.de

Timm Stolten
Webmaster
Beiträge: 1680
Registriert: Sonntag, 28 März 2004, 10:49
Wohnort: Hamburg

Re: langsam mit den jungen Pferden

Beitrag von Timm Stolten » Montag, 3 Mai 2004, 22:54

Andreas Böker hat geschrieben:1 Pflanze der var. alba mit Standortangabe "Arg./Cabra Coral" (leider nur 1 Pflanzen, aber mit mir bekannter Bezugsquelle)


Oh, dann frag doch mal bitte Deine Bezugsquelle, wo das genau liegt.
Ich habe nämlich eine ähnliche Angabe mal von Papa Rauh gehabt.
Da hiess es "Argentinien, Corba Corall, Stausee", aber ich habe
in keiner Karte (auch nicht in meinem Super-Duper-Brockhaus
Multimedia Atlas) etwas in der Art gefunden.

Das mit dem Rausfischen geht mir gerade ähnlich.
Ich habe jetzt z.B. meine verschollene T.zoquensis wiedergefunden und
gemerkt, daß sie ohne mich zu fragen über Winter gleich 4 fette Kindel
gemacht hat !!
Und dann hab gerade mit Freuden festgestellt, nachdem ich am Samstag
die neueste Ausgabe von "Die Bromelie" erhalten habe :wink: ,
daß jenes kleine, flauschige Pflänzlein, welches mir Frau Ehlers
vor 2 Wochen in die Hand gedrückt hat, eine Typus-Pflanze der
neuen T.penascoensis ist. :edance

(Stolten Du alter Angeber :!:)

Meine nächste T.tillii kommt in Blüte, eine meiner tectorum arbeitet sich
auf Medizinballgrösse heran und die ericii macht, dank Wurzelfix, ganze
8 Kindel !!!
(Sorry, das müssen die Frühlingsgefühle sein)
-----------------------------------------------------

Hab mal nach nem Foto von meinen peiranoi gesucht:

Bild

Die hier ist inzwischen am Stein voll festgewurzelt und ohne Stützstümpfe !
Du musst wirklich mal wieder vorbeikommen, die Tillies stehen echt gut da
dies Jahr.

Gruss Timm
║▌║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten
1334566890111

Andreas Böker
Beiträge: 553
Registriert: Sonntag, 11 April 2004, 11:37
Wohnort: 32049 Herford

Winter ade.......

Beitrag von Andreas Böker » Dienstag, 4 Mai 2004, 17:35

Hallo Timm,

auch meine Tillandsien sind dieses Jahr im allgemeinem besser durch den Wintergekommen. Lediglich meine Till. fasciculata, die ich dieses Jahr erstmalig im Wintergarten hatte, haben Riesenausfälle. Ich habe bestimmt schon 10 große Pflanzen beerdigt. Obwohl die Pflanzen optisch noch gut aussahen, konnte ich diese einfach so auseinandernehmen, sie sind innerlich verfault. Vielleicht lag das auch daran, daß das die letzten Pflanzen waren, die ich reingeholt habe. Aus relativ feuchter Herbstwitterung in einen doch vergleichsweise lufttrockenen Wintergarten. Zum Glück betrifft das "nur" meine fasciculata, Verwandte wie zoquensis etc., habe ich im Gewächshaus und denen geht es ganz gut. Genaueres gibt es hier aber erst beim Ausraumen am Wochenende.

Till. penascoensis habe ich auf der letzten JHV in Halle von Herrn Kretz bekommen. Nachdem ich verschiedentlich gehört hatte, wie heikel diese Art sei, habe ich die Pflanze direkt in den Luftstrom eines Ventilators gehängt und immer nur leicht gesprüht. Und siehe da, die kleine Pflanze hat eine gesunde, lange Wurzel gemacht und schiebt jetzt einen schönen, deutlich sichtbaren Neutrieb. Dennoch ist es nur ein Winzling, aber er lebt!!!!!!

Insgesamt überwiegen in diesem Jahr sicher die positiven Überraschungen. Und das ist sehr erfreulich.


Genauso freut mich deine Einladung. Ich hoffe, daß ich es mal schaffe, einen Besuch mit einer Dienstreise nach Süddeutschlend zu kombinieren. Dann könnte ich morgens früh anfahren, einen Tag durch deine Sammlung streifen und abends weiterfahren. Ach, wäre das fein. Ich melde mich auf jeden Fall rechtzeitig.
Andreas Böker

...... www.tillandsia-web.de

Andreas Böker
Beiträge: 553
Registriert: Sonntag, 11 April 2004, 11:37
Wohnort: 32049 Herford

Standort

Beitrag von Andreas Böker » Dienstag, 4 Mai 2004, 21:12

Hallo Timm,

zum Standort "Cabra Corall" habe ich folgendes rausgefunden:

Argentinien, Prov. Salta, zwischen Salta und Cafayate, ca. 100km von cafayate.

Alle Angaben von Dritten, daher ohne Gewähr :lol:


......... und dein Exemplar hab ich mir auch gesichert. Also, du bekommst auf jeden Fall ein Exemplar.
Andreas Böker

...... www.tillandsia-web.de

Timm Stolten
Webmaster
Beiträge: 1680
Registriert: Sonntag, 28 März 2004, 10:49
Wohnort: Hamburg

gefunden

Beitrag von Timm Stolten » Dienstag, 4 Mai 2004, 22:08

Jetzt hab ich es noch mal mit meinem Brockhaus versucht und.......
gefunden.

Der Stausee heisst:
Cabra Corral mir zwei "r" und einem "l", deshalb hab ich in nicht gefunden.

Bild

Bild

Na dann passt es ja.
Haste noch ne Höhenangabe evtenuell?

Gruss Timm
║▌║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten
1334566890111

Andreas Böker
Beiträge: 553
Registriert: Sonntag, 11 April 2004, 11:37
Wohnort: 32049 Herford

Höhenangabe

Beitrag von Andreas Böker » Mittwoch, 5 Mai 2004, 7:13

Hallo Timm,

leider habe ich keine Höhenangabe, aber ich frage noch mal nach.
Andreas Böker

...... www.tillandsia-web.de

Antworten