Tillandsia usneoides sprühe ich sie jetzt täglich zu viel

Fragen zur Kultur und Pflege, Vermehrung, Düngung, Technik,
Schädlingen und Pflanzenschutz etc.
Benutzeravatar
Woodman
Beiträge: 881
Registriert: Samstag, 19 November 2011, 19:35
Wohnort: Görlitz

Tillandsia usneoides sprühe ich sie jetzt täglich zu viel

Beitrag von Woodman » Samstag, 19 November 2011, 22:30

Hallo liebe Tillandsienfreunde,
seid 1 1/2 Monaten habe ich 2 Tillandsia usneoides. (var. minor und var. major). Die stärkere sieht noch gesund und kräftig aus. Var. minor, die dünne, bekommt immer mehr braune Stellen innen drin. Zur Zeit hängen sie beide neben einander im Eßzimmer bei 19 Grad (Fußbodenheizung) 20 cm hinter dem Fenster auf der Nordseite, aber sie bekommen volles Licht, da keine Häuser oder Bäume davor stehen, auch keine Gardiene. Nur keine Sonne. Täglich sprühe ich sie beide, bis sie feucht sind und das Grüne sich zeigt. In 15-30 Minuten sind sie dann wieder grau.
Var. minor ist so dünn und zart, das ich mir nicht vorstellen kann, das sie auch nur einen Tag ohne Feuchtigkeit auskommen kann. Die Angst, sie könnte vertrocknen.

Was mache ich falsch, das bei der minor die braunen Stellen kommen? (Wenn ich bei ihnen vorbei komme, puste ich sie, oder drehe ich sie, damit sie in Bewegung sind, Luftbewegung da ist. Ich las mal, das sie Luftbewegung brauchen.

Kann mir jemand helfen?!
LG Woodman
http://goerlitz-bild.com - Meine Webseite zu Bildern und Gesundheit
https://www.flickr.com/photos/klaus_specht/collections - all meine Bildkollektionen der Flickr Bildseite

Benutzeravatar
Matthias Lieber
Beiträge: 222
Registriert: Freitag, 15 Oktober 2004, 22:50
Wohnort: Ulm-Wiblingen

Re: Tillandsia usneoides sprühe ich sie jetzt täglich zu vie

Beitrag von Matthias Lieber » Sonntag, 20 November 2011, 20:35

Servus woodman,

Mit Luftbewegung ist aber etwas anderes gemeint...
Keine stehende Luft sondern eine leichte,beständige Luftumwälzung die zu einem Luftaustausch führt und nach Möglichkeit Feuchtigkeit mit sich bringt.
Hänge die T.usneoides einfach ins Badezimmer an´s Fenster und lege sie aller 2 Wochen über Nacht komplett ins Wasser - damit sie sich richtig vollsaugen.

Adios mathi
And the earth brought forth grass, and herb yielding seed after his kind, and the tree yielding fruit, whose seed was inself, after his kind; and God saw that it was good.

Benutzeravatar
Woodman
Beiträge: 881
Registriert: Samstag, 19 November 2011, 19:35
Wohnort: Görlitz

Re: Tillandsia usneoides sprühe ich sie jetzt täglich zu vie

Beitrag von Woodman » Sonntag, 20 November 2011, 20:45

Hallo Mathi,
danke für den Tip und Rat. Werde es mit dem Bad mal probieren, so wie Du sagtest. Nur unser Bad ist nicht so warm wie bei vielen.
Was würdest Du zum Beispiel als minimal Temperatur vorschlagen? Jetzt sind es etwa 16 Grad. Ja im ernst. Ja da muß sich der Mensch ein bissel bewegen nach dem Baden und Duschen!

LG Woodmann
http://goerlitz-bild.com - Meine Webseite zu Bildern und Gesundheit
https://www.flickr.com/photos/klaus_specht/collections - all meine Bildkollektionen der Flickr Bildseite

Monika Bruggaier
Beiträge: 56
Registriert: Freitag, 23 September 2011, 12:37

Re: Tillandsia usneoides sprühe ich sie jetzt täglich zu vie

Beitrag von Monika Bruggaier » Montag, 21 November 2011, 18:49

Also ich hab meine erste Generation usneoides im Bad umgebracht... Zu wenig Licht und sicher zu wenig Luftbewegung. Also Vorsicht. Im Zweifel kommen die auch mit weniger Wasser aus als man so denken sollte. Ich habe sie im kalten Schlafzimmer am (Sonnen-)Fenster und sprühe sie zwei/dreimal die Woche kräftig bzw tauche sie auch einmal zwischendrin. Und meine hat im letzten Januar geblüht und unglaublich geduftet, wie ein ganzer Honigtopf, und anschließend ist sie gewachsen wie ein echter Rauschebart.
Die feine habe ich allerdings auch nicht im Griff, ich glaube, die sind von Naur aus traurig, selbst im Botanischen Garten sehen sie bei uns unglücklich aus, und da haben sie doch nun alles, was das Herz begehrt. Wahrscheinlich sind die einzelnen Pflanzen so zart, daß sie halt ohne wirklich hohe Luftfeuchtigkeit sofort austrocknen. Blöd, aber ich fürchte nicht zu ändern, im Zimmer.

Liebe Grüße
Monika

Benutzeravatar
Timm Stolten
Webmaster
Beiträge: 1679
Registriert: Sonntag, 28 März 2004, 10:49
Wohnort: Hamburg

Re: Tillandsia usneoides sprühe ich sie jetzt täglich zu vie

Beitrag von Timm Stolten » Dienstag, 22 November 2011, 18:33

Badezimmer ist eine ganz schlechte Idee, leider entsteht viel zu oft der Irrglaube, diese Art würde im Amazonas bei brütend-heißen Temperaturen und täglichem Regen wachsen. :ewall
Pustekuchen.
Schau Dir mal dieses Foto auf der Webseite von Frau Hromadnik an:

Bild

Zitat: T. usneoides ... von Reif bedeckt, Santa Victoria, 3000 m,...
Noch Fragen ? :)

usneoides würde ich über Winter in einem hellen, aber kühlen Raum (z.B. Schlafzimmer) halten.
Tiefe Temperaturen sind kein Problem, wenn man entsprechend weniger sprüht.
Bei ca. 16°C und nicht in der Nähe einer Heizung würde ich nicht mehr als 1-2mal pro Woche sprühen.
Ganz wichtig ist Luftbewegung, damit die Pflanzen schnell wieder abtrocknen.
Darum im Sommer am besten an die frische Luft.

Braune Stellen an der Basis der Triebe, meist ganz oben, dort wo sie aufgehängt sind, sind bis zu einem gewissen Grade normal. Werden die Triebe einfach so über einen Draht gehängt, liegen sie dort so dicht zusammen, dass eben dort zu wenig Luft dran kommt und die Sonne am stärksten drauf scheint. Darum trocknen sie dort auch zuerst aus. Darum alle 1-2 Jahre einfach die frischen Treibe abschneiden, neu aufhängen und den Rest in die Tonne.

Gruß Timm
║▌║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten
1334566890111

Benutzeravatar
Woodman
Beiträge: 881
Registriert: Samstag, 19 November 2011, 19:35
Wohnort: Görlitz

Re: Tillandsia usneoides sprühe ich sie jetzt täglich zu vie

Beitrag von Woodman » Dienstag, 22 November 2011, 20:27

Ich möchte allen die mir geantwortet haben, danken. Ich glaube es waren echt gute Tips und Hinweise dabei!
Nur stellt sich mir die Frage wegen dem Sprühwasser und Wasser zum Tauchen im Sommer. Ein neues Thema wäre da sinnvoll. Überall las ich, blankes Leitungswasser sollte man nicht nehmen, wegen dem Kalk...

Viele Grüße
Woodman
http://goerlitz-bild.com - Meine Webseite zu Bildern und Gesundheit
https://www.flickr.com/photos/klaus_specht/collections - all meine Bildkollektionen der Flickr Bildseite

Benutzeravatar
Timm Stolten
Webmaster
Beiträge: 1679
Registriert: Sonntag, 28 März 2004, 10:49
Wohnort: Hamburg

Re: Tillandsia usneoides sprühe ich sie jetzt täglich zu vie

Beitrag von Timm Stolten » Dienstag, 22 November 2011, 20:40

Du meinst wegen des Kalkes ?? :ewhistle
Tschuldigung, der Genitiv ging mit mir durch.
Durchsuch das Forum mal zum Thema Wasser, dass ist schon oft ausführlich diskutiert worden.

LG Timm
║▌║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten
1334566890111

Monika Bruggaier
Beiträge: 56
Registriert: Freitag, 23 September 2011, 12:37

Re: Tillandsia usneoides sprühe ich sie jetzt täglich zu vie

Beitrag von Monika Bruggaier » Dienstag, 22 November 2011, 23:23

Lieber Timm,

ich muß meiner Begeisterung ob des fantastischen Fotos hiermit Ausdruck verleihen! (war das nicht ein schöner Genitiv? :thumbr ) Der Wahnsinn! Sahen die denn 3 Wochen später dann auch noch glücklich aus...? Ich probier es lieber nicht aus, jedenfalls.

Benutzeravatar
Timm Stolten
Webmaster
Beiträge: 1679
Registriert: Sonntag, 28 März 2004, 10:49
Wohnort: Hamburg

Re: Tillandsia usneoides sprühe ich sie jetzt täglich zu vie

Beitrag von Timm Stolten » Freitag, 25 November 2011, 19:22

Monika Bruggaier hat geschrieben:Der Wahnsinn! Sahen die denn 3 Wochen später dann auch noch glücklich aus...? Ich probier es lieber nicht aus, jedenfalls.


Ich auch nicht. :roll: Wie die am nächsten Morgen aussahen, musst Du Frau Hromadnik selbst fragen.
Sie ist auch hier im Forum.

LG Timm
║▌║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten
1334566890111

Benutzeravatar
Matthias Lieber
Beiträge: 222
Registriert: Freitag, 15 Oktober 2004, 22:50
Wohnort: Ulm-Wiblingen

Re: Tillandsia usneoides sprühe ich sie jetzt täglich zu vie

Beitrag von Matthias Lieber » Sonntag, 27 November 2011, 20:17

Hallo Timm,

Da frage ich mich doch, wieso das mit dem Badezimmer eine schlechte Idee sein soll...???
Seit etlichen Jahren überwintere ich dort einen großen Teil meiner etwas kompakteren Arten!
(T.fasciculata, T.buchlohii, T.rodrigueziana, T.tricolor, T.capitata.....)
Die Pflanzen gedeihen prächtig und - Badezimmer ist ja auch nicht gleich Badezimmer!
Meines wird nur im Notfall geheizt, regelmäßig lange gelüftet und hat ein großes Fesnster.
In einer rosaroten Wellnessoase wird das natürlich nix!!!

Ich überwintere meine T.usneoides übrigens im Keller, außerhalb der Pflanzenvitrinen bei ca.5 - 8 Grad
und ständig leicht geöffnetem Fenster.
Alle 8 unterschiedlichen Formen - denen geht´s blendend!

Adios Mathi
And the earth brought forth grass, and herb yielding seed after his kind, and the tree yielding fruit, whose seed was inself, after his kind; and God saw that it was good.

Benutzeravatar
Woodman
Beiträge: 881
Registriert: Samstag, 19 November 2011, 19:35
Wohnort: Görlitz

Re: Tillandsia usneoides sprühe ich sie jetzt täglich zu vie

Beitrag von Woodman » Montag, 28 November 2011, 13:00

Matthias Lieber hat geschrieben:Ich überwintere meine T.usneoides übrigens im Keller, außerhalb der Pflanzenvitrinen bei ca.5 - 8 Grad
und ständig leicht geöffnetem Fenster.
Alle 8 unterschiedlichen Formen - denen geht´s blendend!

ACHT unterschiedliche Formen von T.usneoides???? Ja, ich weiß, ne Varität ist was anderes wie Formen. Hatte bis zum 26. Lebensjahr sehr viele Kakteen. Da gibt's ja auch die "verrücktesten" Abweichungen.

Hast Du Bilder der 8 Formen?

Viele Grüße
Woodman
http://goerlitz-bild.com - Meine Webseite zu Bildern und Gesundheit
https://www.flickr.com/photos/klaus_specht/collections - all meine Bildkollektionen der Flickr Bildseite

Benutzeravatar
Timm Stolten
Webmaster
Beiträge: 1679
Registriert: Sonntag, 28 März 2004, 10:49
Wohnort: Hamburg

Re: Tillandsia usneoides sprühe ich sie jetzt täglich zu vie

Beitrag von Timm Stolten » Freitag, 2 Dezember 2011, 17:45

Ich will nicht angeben (doch, eigentlich will ich das doch)...

Ich habe über 50 !! verschiedene Herkünfte.
Und irgendwie unterscheiden sie sich alle ein bisschen.
║▌║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten
1334566890111

Benutzeravatar
Woodman
Beiträge: 881
Registriert: Samstag, 19 November 2011, 19:35
Wohnort: Görlitz

Re: Tillandsia usneoides sprühe ich sie jetzt täglich zu vie

Beitrag von Woodman » Samstag, 3 Dezember 2011, 0:16

Timm Stolten hat geschrieben:Ich habe über 50 !! verschiedene Herkünfte.
Und irgendwie unterscheiden sie sich alle ein bisschen.

Matthias Lieber hat geschrieben:Alle 8 unterschiedlichen Formen - denen geht´s blendend!

Hi, Ihr beide
ich glaube nun, daß selbst bei Matthias eher 8 verschiedene Herkünfte gemeint sind.
Timm (na hoffentlich hast Du Dich da nicht verzählt, bei der Masse LOL), Unterschiede kann ich mir vorstellen, wenn ich ständig nachgezogene Pflanzen von Anbietern kaufe, im Vergleich zu Originalpflanzen aus der "Wildnis", wo ihre richtige Heimat ist.
Der Haupt"faden" müßte doch überall gleich sein. Nur die "Blättchen" anders. Vielleicht kannst Du Timm mal 2 Bildchen reinstellen, wie sich die var. major unterscheiden kann. Meine var. minor ist ja so dünn, daß ich mir kaum vorstellen kann, daß da noch irgend welcher "Saft" für's Leben durchfließen kann - im Vergleich zu meiner var. minor. Minor 0,5 mm und Major 1.0 mm (mit Meßschieber aus der Metallbranche jetzt eben gemessen).
LG
Woodman
http://goerlitz-bild.com - Meine Webseite zu Bildern und Gesundheit
https://www.flickr.com/photos/klaus_specht/collections - all meine Bildkollektionen der Flickr Bildseite

Benutzeravatar
Timm Stolten
Webmaster
Beiträge: 1679
Registriert: Sonntag, 28 März 2004, 10:49
Wohnort: Hamburg

Re: Tillandsia usneoides sprühe ich sie jetzt täglich zu vie

Beitrag von Timm Stolten » Samstag, 3 Dezember 2011, 0:54

Vorsicht mit der Wortwahl.
Es gibt bei usneoides keine Varietäten mehr.
Alle sind Tillandsia useneoides, nix weiter.
Keine var. minor, keine var. major. Wenn jemand solche Bezeichnungen benutzt, dann ist dass dessen eigenes Bier, akzeptiert sind Varietäten jedenfalls nicht mehr.
Und wenn hier von Formen gesprochen wird, dann sind nicht taxonomische Formen gemeint,
also solche die als Formen beschrieben wurden. (z.B. T. fuchsii. f. gracilis),
Matthias hat bestimmt damit gemeint, dass er 8 Pflanzen der Art usneoides aus verschiedenen Quellen hat und alle sich ein bisschen voneinander unterscheiden.

Wir haben in der Lebendsammlung des BG Heidelberg 54 verschiedene Individuen, 54 verschiedene Klone.
Also Pflanzen von 54 verschiedenen Standorten.

Woodman hat geschrieben:Timm (na hoffentlich haste Dich da nicht verzählt, bei der Masse :lol: )

Guggstu hier (leider auf englisch)
http://gartenbank.hip.uni-heidelberg.de ... ?gastlogin
Geh auf "Search Gartenbank" und gib bei
1. Enter scientific family, genus or species name:
einfach Tillandsia usneoides ein.

Stell Dir vor Du reist durch Deutschland und siehst in jeder Straße eine Katze.
An 54 Orten nimmst Du eine mit.
Die sehen alle etwas anders aus, sind aber alles immer noch Katzen.
Ich hoffe ich kann den Unterschied irgendwie rüberbringen.

Bei usneoides sind die Übergänge so fließend dass es unmöglich wäre da einen Bestimmungsschlüssel mit nachvollziehbaren Merkmalen zu erstellen. Und ich bin froh drum.

Bilder kann ich erst nach Weihnachten mal machen, bis dahin habe ich Urlaub.

Guts Nächtle, Timm
║▌║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten
1334566890111

Benutzeravatar
Matthias Lieber
Beiträge: 222
Registriert: Freitag, 15 Oktober 2004, 22:50
Wohnort: Ulm-Wiblingen

Re: Tillandsia usneoides sprühe ich sie jetzt täglich zu vie

Beitrag von Matthias Lieber » Sonntag, 4 Dezember 2011, 0:17

Servus,Ihr Beiden...

Dann können wir den Kreis ja wieder schließen -
Ja,meine acht lächerlichen ´´Formen,Typen,Modele,Ausführungen...wie immer man will`` stammen von
verschiedenen Standorten!
...und genau deshalb haben sie eigendlich auch unterschiedliche Pflegeansprüche.
Ich wollte eigendlich nur kurz schreiben, wie ich meine T.usneoides erfolgreich über den Winter bringe!

Adios Matthias
And the earth brought forth grass, and herb yielding seed after his kind, and the tree yielding fruit, whose seed was inself, after his kind; and God saw that it was good.

Antworten