Tillandsia huarazensis

Fragen zur Kultur und Pflege, Vermehrung, Düngung, Technik,
Schädlingen und Pflanzenschutz etc.
Harro
Beiträge: 73
Registriert: Sonntag, 12 August 2012, 11:52

Re: Tillandsia huarazensis

Beitrag von Harro » Freitag, 17 März 2017, 21:21

Das Bild ist vom letzten Jahr. Beide Pflanzen blühen jetzt.
Pflege ganz normal.
Bild

Benutzeravatar
Denis Gödecke
Beiträge: 394
Registriert: Montag, 21 Juni 2004, 20:51
Wohnort: Magdeburg

Re: Tillandsia huarazensis

Beitrag von Denis Gödecke » Freitag, 17 März 2017, 23:30

Danke Harro,
du hast sie also auf Holz aufgebunden. Ich habe sie "grob" mineralisch getopft. Wurzeln scheint sie ganz gut zu machen. Es gibt halt so wenig Aufzeichnungen mit Habitat. Wie bei den meisten Felstillis, weiß man dann nicht, ob sie "am" Fels oder ín den Schotterritzen "im" Fels wachsen. Bei der angegeben Höhenlage würde sich schon mit auf das Gitter setzen, dass jetzt tageweise schon raus darf. Erstmal langsam dran gewöhnen (nur bei Temp. > 5°C).
Die sukkulenten Orchideen und Kakteen werden unter anderem deswegen in Mineral getopft, um diesen kalt/warm Wechsel besser nachzuahmen, und um an heißen Tagen eine bessere "Feuchteversorgung" sicherzustellen.
Gruss Denis

Antworten