Xerophyten Kultur

Fragen zur Kultur und Pflege, Vermehrung, Düngung, Technik,
Schädlingen und Pflanzenschutz etc.
Benutzeravatar
GerFi
Beiträge: 548
Registriert: Mittwoch, 31 März 2004, 22:15
Wohnort: NRW

Re: Kultur von Xerophyten

Beitrag von GerFi »

Ohh, danke schön Ihr Beiden.
Da freue ich mich!

MfG
GF

Spielmannsfluch89
Beiträge: 487
Registriert: Freitag, 6 Mai 2011, 10:51
Wohnort: Augsburg

Xerophyten Kultur

Beitrag von Spielmannsfluch89 »

Hallo Leute.

Seit langem will ich ja Xerophyten kultivieren und dieses Jahr soll es soweit sein.
Mit meinem Haupt und Großprojekt, der Terrarienwand, bekomme ihc Kulturplatz für meine Pinguicula welche das Fensterbrett schon zur hälfte beanspruchen. Zwischen ihnen und dem Fenster stehen noch meine kleine Kakteen und andere Sukkulenten Sammlung, welche ich reduzieren werde, auf Arten welche ich Optimal kultivieren kann. Somit wird etwas Platz geschaffen!

Was ich jetzt noch wissen muss ist wie der Licht bedarf der Pflanzen Euren Erfahrungen nach ist.
Das Fenster hat zwar Südwest Seite aber dadurch muss ich im Sommer auch die Holz Rollos runterlassen da sons meine Pflanzen und Tiere incl mir verschmoren würden. Somit muss ich gucken die Pflanzen so gut es geht auf dem Balkon unter zu bringen.
Passt das? Unschattierte Südwest Lage?
Wo konntet ihr die Pflanzen auf Euren Reisen antreffen? Ich nehme an in Mittelamerika bevorzugen sie einen Platz unter leichter Schattierung durch Büsche?
Oder reicht ihnen Morgen und Abendsonne? (Nur im Hochsommer).
Oder kultiviert Ihr die Pflanzen an z.B. Ost oder West Seite auch erfolgreich?

Auch würde ich gerne wissen wie ihr die Töpfe nutzt. Hohe Töpfe? Nehme ich durch die Lebensweise mal an oder reichen Töpfe von 10 cm für Mittelgroße bis Große(Ausgewachsene)Pflanzen? Denke hier an Arten bis maximal 25cm Durchmesser.

Topt Euch aus. Ich freue mich auf Meinungsaustausch und Teilhaben an Kulturerfolgen.

Benni
"Kaktusse!"
- "Das heißt Kakteen..."
"Nein ich mein DICH!"

Spielmannsfluch89
Beiträge: 487
Registriert: Freitag, 6 Mai 2011, 10:51
Wohnort: Augsburg

Re: Xerophyten Kultur

Beitrag von Spielmannsfluch89 »

Die Gefäße die ich nun anstrebe sind 15 cm Tief, das sollte klappen oder?
"Kaktusse!"
- "Das heißt Kakteen..."
"Nein ich mein DICH!"

Benutzeravatar
Woodman
Beiträge: 893
Registriert: Samstag, 19 November 2011, 19:35
Wohnort: Görlitz

Re: Xerophyten Kultur

Beitrag von Woodman »

Hallo Ben,
ich kann Dir sicher keine Antwort auf Deine Fragen geben. Aber dafür habe ich Fragen an Dich.
Du fragst, wie Du Xerophyten (Pflanzen, die an extrem trockene Standorte angepasst sind) kultivieren sollst.
Aber es gibt viele Pflanzen, die zu den Xerophyten gehören. Welche dieser Pflanzen willst Du denn überhaupt kultivieren?
Ich glaube, wie soll Dir jemand helfen, wenn wir nicht wissen, welche Pflanzen (Namen) Du meinst!
Ein paar Links zu Xerophyten, wo ich mich grob informierte.
- ... TU Berlin
- Uni Ulm
- Wikipedia

Viele Grüße
Klaus
http://goerlitz-bild.com - Meine Webseite zu Bildern und Gesundheit
https://www.flickr.com/photos/klaus_specht/collections - all meine Bildkollektionen der Flickr Bildseite

Spielmannsfluch89
Beiträge: 487
Registriert: Freitag, 6 Mai 2011, 10:51
Wohnort: Augsburg

Re: Xerophyten Kultur

Beitrag von Spielmannsfluch89 »

Hey Wooky, ähm Woddy :)

Meine natürlich die Xerophyten unter den Bromelien. Dyckia, Deuterocohnia, Hechtia.....

LG
"Kaktusse!"
- "Das heißt Kakteen..."
"Nein ich mein DICH!"

Kalle
Beiträge: 86
Registriert: Sonntag, 20 Juni 2004, 20:00
Wohnort: Neuruppin

Re: Xerophyten Kultur

Beitrag von Kalle »

Hallo Ben,

Xerophyten unter den Bromelien in allgemeiner Formulierung überstreichen ein Verbreitungsgebiet von mind. 8000 x 4000 km. (Mexiko - Hechtia/ Brasilien - Dyckia,Deuterocohnia, Encholirium, Hohenbergia, Orthophytum...) Eine gewaltige Fläche in der in unterschiedlichen Gattungen sicher auch unterschiedlichste Wuchsbedingungen anzutreffen sind. Es ist spannend, aus diesen Pflanzen jene herauszusuchen, die Deinen Kulturmöglichkeiten entsprechen. Du hast ja noch Zeit bis zum Frühling....Dein Geschmack wird Dich leiten.
Meine Erfahrungen zur Kultur der Xerophyten (um es allgemein zu halten) ist die, daß wir diesen Pflanzen nicht genug Licht geben können, wenn ich die Lichtbedingungen zur Heimat heranziehe. Wichtig ist es vielmehr, das Gefühl zu entwickeln, wann ich den Pflanzen zutrauen kann nach der Winterkultur, diese Lichtintensität zuzutrauen, ohne Schaden zu nehmen. Um Deine Frage nach den Bedingungen in der Heimat zu beanworten: Ich besitze nicht viel Erfahrung mit der Beurteilung von Standortbedingungen, aber in den Gegenden Argentiniens, Paraguays und Brasiliens, in denen ich war, fand ich Xerophyten fast immer in voller Sonne, nahezu Schutzlos unter Extrembedingungen.
Vielleicht aber kannst Du ja auf die Angaben der Kulturbedingungen zurückgreifen, die Gärtnereien angeben (z. B.):
http://bromelien-westermann.eu/xerophyten_38
http://www.anniesmagicgarden.com/
Zu den Töpfen: ich selbst bevorzuge Tontöpfe, als Substrat nehme ich Lechuza- Pon. Damit habe ich die besten Ertfahrungen gesammelt. Eine Tophöhe von 15 cm (bei 15 cm Durchmesser ?) , bei angegebenen Pflanzengrößen (Durchmesser) von 25 cm ist ausreichend und ist auch auf Zuwachs ausgerichtet.

l.G
Kalle

Spielmannsfluch89
Beiträge: 487
Registriert: Freitag, 6 Mai 2011, 10:51
Wohnort: Augsburg

Re: Xerophyten Kultur

Beitrag von Spielmannsfluch89 »

Hallo Kalle, danke für deine Antwort!

Ja, hast vollkommen Recht mit dem Gebiet. Sollte ich als Terrarianer eigendlich besser wissen dass man so Allgemein nicht gehen kann :ewall
Grundlegend kann man sie ja mit den Kakteen und Sukkulenten bestens vergleichen. Wachsen ja auch teils direkt neben einander wie du sicher gesehen hast. Dennoch wollte ich erfahren ob jemand besonderheiten bemerkt hat. (Wobei es ja keine geben dürfte, keine gravierenden)
Nun der Geschmack: was ich bisher gesehen habe gefallen sie mir eigendlich wirklich beinahe alle! Entscheidender wird daher die Größe sein. Es wird 1 Acrylkasten mit 40x20x15cm. Dachte so an eine Ecke Deutero. brevifolia, vielleicht ne Puya mirabilis und wenn erhältlich auch Dyckia oder ne kleine Hechtia. Jedoch keine Hybriden. Max 4 Pflanzen würde ich mir in diesem Kasten wünschen. Vielleicht mehr wenn ich dazwischen ein oder 2 Kakteen "vergesellschafte" Habe da noch wenige kleine Arten die ich nicht hergeben möchte (Sammlungsverkleinerung für die Bromelien)
So könnte eventuell auch noch eine 5. Pflanze in einen der "Mix" Kästen mit Kakteen und Sukkulenten.

Daher denke ich maximal an Pflanzen die 30-40cm Durchmesser bekommen. Je kleiner desto besser und am liebsten verschiedene Gattungen.

Dyckia ist da schon eine Favoritengattung.

LG
"Kaktusse!"
- "Das heißt Kakteen..."
"Nein ich mein DICH!"

Kalle
Beiträge: 86
Registriert: Sonntag, 20 Juni 2004, 20:00
Wohnort: Neuruppin

Re: Xerophyten Kultur

Beitrag von Kalle »

Halllo Ben,

Aha, da kommen wir der Sache schon näher !

Also schlage ich Dir vor :
Deuterocohnia brevifolia
Deuterocohnia longipetala
Dyckia distachya rubra
Hechtia tillandsioides

Orthophytum albopictum ( navioides o.ä.)
Fascicularia bicolor

Mit den Pflanzen wirst Du keine Schwierigkeiten in der Kultur haben. Und farblich dürfte es auch interessant aussehen. Vor Allem, wenn die Sonne das Laub ausfärbt und viell. das Orthophytum zur Blüte kommt. Die Pflanzen kannst Du bei genannten Adressen erhalten.

l.G.
Kalle

Spielmannsfluch89
Beiträge: 487
Registriert: Freitag, 6 Mai 2011, 10:51
Wohnort: Augsburg

Re: Xerophyten Kultur

Beitrag von Spielmannsfluch89 »

Hey Kalle,

cool vielen Dank dir schonmal!

Der 2. genannte Shop ist aber im Ausland oder? Da lohnts ja dann ned so wirklich wegen 2-4 Pflanzen zu bestellen.
Hätte auch noch an die Dyckia spec. Argentinien von Westermann gedacht. Die gefällt mir auch gut. Ansich gefallen mir die dornigen Pflanzen sehr gut.
Kennt jemand die Dyckia spec. Torrinhas? Wie groß wird die? Die gefällt mir auch gut.

Die Orthophytum treffen nicht ganz so meinen Geschmack. Sie gehören wenn auch sehr interresante Exemplare dabei sind zu den im anderen Postin genannten wenigen :)

----------------------
edit: habe mir erlaubt, 2 gleiche Themen zu einem zu editieren. Woodman
"Kaktusse!"
- "Das heißt Kakteen..."
"Nein ich mein DICH!"

Benutzeravatar
JoachimInB
Beiträge: 843
Registriert: Dienstag, 7 September 2004, 19:58
Wohnort: Berlin

Re: Xerophyten Kultur

Beitrag von JoachimInB »

Spielmannsfluch89 hat geschrieben:Der 2. genannte Shop ist aber im Ausland oder? Da lohnts ja dann ned so wirklich wegen 2-4 Pflanzen zu bestellen.

Kommt immer drauf an, was es ist. :ewhistle

Aber da du gerade dabei bist, mal bei den Xerophyten reinzuschnuppern, wirst du eh nicht mit solchen Pflanzen beginnen wollen, die du nur im Ausland bekommst. Denn es ist ja nicht so, dass es hierzulande interessantes Material nicht bereits gäbe oder dass sich dieses nicht auch vermehren würde. :thumbr

Bei dem bereits verlinkten inländischen Onlineshop wirst du jedenfalls bereits interessante Pflanzen in sehr guter Qualität zu absolut fairen Preisen bekommen. Und dann gibt es natürlich auch Leute hier im Forum, die auch gern mal Pflanzen abgeben. Ich melde mich mal bei dir, wenn ich konkret was abzugeben habe. Das ist ja meistens eher im Herbst der Fall, wenn beim Reinräumen die Stunde der Wahrheit schlägt. ;)

Spielmannsfluch89
Beiträge: 487
Registriert: Freitag, 6 Mai 2011, 10:51
Wohnort: Augsburg

Re: Xerophyten Kultur

Beitrag von Spielmannsfluch89 »

Möchtest du nicht schon im Sommer ein wenig hellsehen? ;) Da wäre meinerseits geplant den 3. Kasten ins Leben zu rufen. 1+2 mit Sukkulenten stehen schon.

Bin mir ganz sicher ich finde was tolles Hier :)
"Kaktusse!"
- "Das heißt Kakteen..."
"Nein ich mein DICH!"

Benutzeravatar
Woodman
Beiträge: 893
Registriert: Samstag, 19 November 2011, 19:35
Wohnort: Görlitz

Re: Xerophyten Kultur

Beitrag von Woodman »

Hallo Xerophyten Fans

Albert Westerman hat in seinem Shop vor kurzem einen neuen Unterordner bei Bromelien angelegt - Xerophyten

Kein Kaufzwang :ewhistle :lol: !

LG
Klaus
http://goerlitz-bild.com - Meine Webseite zu Bildern und Gesundheit
https://www.flickr.com/photos/klaus_specht/collections - all meine Bildkollektionen der Flickr Bildseite

Spielmannsfluch89
Beiträge: 487
Registriert: Freitag, 6 Mai 2011, 10:51
Wohnort: Augsburg

Re: Xerophyten Kultur

Beitrag von Spielmannsfluch89 »

Vor kurzem? Ne den gibts schon mindestens 1 Jahr, eher länger. :)
Dennoch danke!
"Kaktusse!"
- "Das heißt Kakteen..."
"Nein ich mein DICH!"

Benutzeravatar
Woodman
Beiträge: 893
Registriert: Samstag, 19 November 2011, 19:35
Wohnort: Görlitz

Re: Xerophyten Kultur

Beitrag von Woodman »

Asche über mein Haupt - Ich las nur die dicke fette Überschrift auf der Startseite :oops: !
http://goerlitz-bild.com - Meine Webseite zu Bildern und Gesundheit
https://www.flickr.com/photos/klaus_specht/collections - all meine Bildkollektionen der Flickr Bildseite

Benutzeravatar
GerFi
Beiträge: 548
Registriert: Mittwoch, 31 März 2004, 22:15
Wohnort: NRW

Re: Xerophyten Kultur

Beitrag von GerFi »

Hallo Klaus, hallo Benni,

dann zeige ich Euch noch drei.
Sie haben schon etwas frühlingsluft mit bekommen.

Dyckia pulquinensis
Bild

Deuterocohnia seramisiana
Bild

Dyckia 'Keswick'
Bild

Viele Grüße
GerFi

Antworten