Die Roten Brasilianer

Fragen zur Kultur und Pflege, Vermehrung, Düngung, Technik,
Schädlingen und Pflanzenschutz etc.
Arvensis
Beiträge: 405
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Die Roten Brasilianer

Beitrag von Arvensis » Freitag, 2 Januar 2015, 23:50

Näher dran an T. geminiflora x 'Mein Ideal'
Bitte anklicken.

T. geminiflora x (sucrei x globosa) 1jpg.jpg


:)

Arvensis
Beiträge: 405
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Die Roten Brasilianer

Beitrag von Arvensis » Samstag, 3 Januar 2015, 17:16

Vergleichende Bilder zu einer Hybride zw. stricta und gardneri in unterschiedlichen Elter-Konstellationen.

'Feather Duster' = stricta x gardneri

'Gardicta' = gardneri x stricta

Arvensis
Beiträge: 405
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Die Roten Brasilianer

Beitrag von Arvensis » Freitag, 20 Februar 2015, 15:05

Pfui Deibel !
Lauter Grünzeug - und dann noch Hybriden !

Ich habe mir ein paar neue Pflanzen aus der Brasilianer-Gruppe zugelegt.

Leider alles Kreuzungen, fast alles Jungpflanzen und noch nicht blühfähig.
Wer weiß, vielleicht blüht ja mal etwas in 5-10 Jahren. 8)

T. albertiana x roseiflora
= T. Kardinal

T. albertiana x roseiflora.jpg


Die Kleinansicht zeigt ungefähr die Original-Größe.

So soll sie irgendwann mal blühen:
http://www.bromeliad.org.au/pictures/Ti ... iflora.htm

Arvensis
Beiträge: 405
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Die Roten Brasilianer

Beitrag von Arvensis » Freitag, 20 Februar 2015, 15:14

noch mehr...

T. geminiflora x vernicosa

Die Pflanze hat die Größe von T. vernicosa und so weiche Blätter wie T. geminiflora.
Ich musste die Blätter zusammenbinden damit die nicht dauernd abrechen. :?

T. geminiflora x vernicosa_1.jpg




T. Mein Ideal
Eine Hybride aus T. sucrei x globosa von Holm

T. Mein Ideal_1.jpg

Arvensis
Beiträge: 405
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Die Roten Brasilianer

Beitrag von Arvensis » Freitag, 20 Februar 2015, 15:20

Und dann etwas von dem ich mir viel erhoffe.

T. roseiflora x sprengeliana

T. roseiflora x sprengeliana.jpg


Die Blätter sind (momentan ?) etwa so lang wie eine ausgewachsene T. sprengeliana.
Sehr weiche, sehr empfindliche Blätter. Hoffentlich kann ich die durchbringen.

Als ich die Pflanze bekommen habe war die Rosette offener.
Es gibt auch noch die Hybride T. sprengeliana x roseiflora.

:D

Arvensis
Beiträge: 405
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Die Roten Brasilianer

Beitrag von Arvensis » Samstag, 21 Februar 2015, 19:05

Noch etwas Interessantes:

T. sprengeliana_heubergeri_2.jpg


Die Pflanze rechts Mitte habe ich kürzlich als T. heubergeri gekauft, alle anderen als T. sprengeliana.
Wie man aber deutlich sieht sehen alle Pflanzen der rechten Seite aus wie die mittige T. heubergeri.

Ein Indiz dafür wäre unter anderem das deutliche abspreizen der Blätter. Die Blätter sind basal auch breiter und die Schuppen etwas anders als bei der linken Pflanze.

Arvensis
Beiträge: 405
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Die Roten Brasilianer

Beitrag von Arvensis » Freitag, 13 März 2015, 14:16

So, es ist kalt draußen mit 8°C , ich finde es wird langsam Zeit für Frühling. :D


T. Mein Ideal (T. sucrei x globosa) by Holm

T. Mein Ideal.jpg


So sieht sie aus, die Hybride.

Arvensis
Beiträge: 405
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Die Roten Brasilianer

Beitrag von Arvensis » Freitag, 13 März 2015, 14:33

Hybriden mit x causlescens

Wie ich schon schrieb haben Hybriden mit T. caulescens, vernicosa und stricta die Tendenz ihren hübschen locker-kopfigen Blütenstand zu verlieren, auch sind die Blüten weiß (T. caulescens/vernicosa) oder blau-violett (T.stricta) und nicht "Brasilianer"-typisch rot/rosa.

T. Mein Ideal x caulescens und T. globosa x caulescens im Vergleich

Hybriden x caulescens1.jpg

Arvensis
Beiträge: 405
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Die Roten Brasilianer

Beitrag von Arvensis » Freitag, 13 März 2015, 15:59

Die T. x caulescens-Hybriden im Portrait.


T. MI x caulescens1.jpg

T. MI x caulescens2.jpg



T. globosa x caulescens1.jpg

Arvensis
Beiträge: 405
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Die Roten Brasilianer

Beitrag von Arvensis » Freitag, 13 März 2015, 16:05

Zur Abwechslung mal wieder eine Art: T. sucrei

T. sucrei_01.jpg


T. sucrei_02.jpg


Leider bisher noch ohne Blüten, vermutlich wg. Lichtmangel.
Aber auch so ganz nett anzusehen. :D

Benutzeravatar
Berlinickerin
Beiträge: 124
Registriert: Sonntag, 8 März 2015, 21:04
Wohnort: Heidelberg

Re: Die Roten Brasilianer

Beitrag von Berlinickerin » Freitag, 13 März 2015, 17:49

Lieber Alex,

habe mich jetzt in einem Schwung durch all Deine flotten kleinen Brasilianerinnen geklickt - wow! :shock: Werde selbst brav an den härteren Sorten noch etwas üben, aber dann mal so ein paar kleine Gezuckerte... :ewhistle

P.S.: Kann Dir zum Thema Frühling nur zustimmen - der darf jetzt direkt kommen. Heute wieder grau und kühl ist :esnooty

Arvensis
Beiträge: 405
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Die Roten Brasilianer

Beitrag von Arvensis » Freitag, 13 März 2015, 20:37

Ja, diese Gruppe ist sehr schön - kleine Pflanzen mit wundervollen Blütenständen.

Tillandsia sprengeliana wird quasi schon verramscht. Ebenso T. geminiflora und globosa, obwohl die beiden Arten nach meiner Erfahrung recht heikel sind. Aber vielleicht mache ich da auch einfach etwas falsch indem ich zu viel Pflege angedeihen lasse.

Arvensis
Beiträge: 405
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Die Roten Brasilianer

Beitrag von Arvensis » Samstag, 14 März 2015, 8:43

T. sucrei - Größenvergleich

T. sucrei_Größe.jpg

Wie man sieht müssen die Junpflanzen noch einiges an Größe zulegen, die schnellsten sind die aber leider nicht.
Die Pflanzen stammen von verschiedenen Händlern, im Sommer werde ich die zusammen auf einen Ast setzen.

Benutzeravatar
Woodman
Beiträge: 881
Registriert: Samstag, 19 November 2011, 19:35
Wohnort: Görlitz

Re: Die Roten Brasilianer

Beitrag von Woodman » Samstag, 14 März 2015, 21:01

Hallo Alex, womit hast Du denn einige Deiner Tillandsia sucrei aufgebunden? Es sieht nach grünem Gartenbindematerial aus. Hält das die Pflanzen auch richtig fest?
Sind Dir die Dederonfäden ausgegangen?

LG
Klaus
http://goerlitz-bild.com - Meine Webseite zu Bildern und Gesundheit
https://www.flickr.com/photos/klaus_specht/collections - all meine Bildkollektionen der Flickr Bildseite

Arvensis
Beiträge: 405
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Die Roten Brasilianer

Beitrag von Arvensis » Samstag, 14 März 2015, 21:37

Hallo Klaus,

ja, nein und und nutze ich nicht. :D

Der Billig-Pflanzdraht ist nur eine kurzfistige Lösung, aber ich habe damit bisher keine Probleme gehabt.Die Jungpflanzen trocknen sehr schlecht ab, daher ist ein loses Aufbinden gut bei mir.

Ich habe es mal mit dem Klassiker Strumpfhosenband versucht, aber alle Pflanzen hatten danach Stammfäule oder sonstige Probleme im Zusammenhang mit Feuchtigkeit.

Rostfreier Draht ist mein Befestungsmaterial neben lösungsmittelfreien Kleber für Kleintillandsien.

Antworten