Meine Tillandsien in Kultur

Fragen zur Kultur und Pflege, Vermehrung, Düngung, Technik,
Schädlingen und Pflanzenschutz etc.
Benutzeravatar
Woodman
Beiträge: 882
Registriert: Samstag, 19 November 2011, 19:35
Wohnort: Görlitz

Re: Meine Tillandsien in Kultur

Beitrag von Woodman » Montag, 12 Januar 2015, 9:01

Versuche doch bütte ein Hauch ruhiger zu werden.
Jeder wird die “Geschichte“ des Einfärbens kennen. Dann werden wir immer wieder finden, dass Bromelien mit allen möglichen Farben besprüht werden.
Wir können den Handel mit solchen Pflanzen nicht stoppen. Auch Orchideen werden Blüten eingefärbt, oder Kakteen verunstaltet. Da hilft nur eins, tief durchatmen und den Pflanzenbreich verlassen.
Denn sonst könnte auch ich hier weitere solche unschönen Bilder beisteuern.

Zum Heißkleber und Kleber allgemein gibt es im Forum hier Abhandlungen dazu. Was beachtet werden muss. Und das für und wieder von Klebern.
Jeder von uns ist seines Glückes Schmied.
Helfend können wir manchmal Einfluss nehmen bei den Mitgliedern, aber Handelsrituale nicht ändern

LG
Klaus
---------------------
abends am PC
- Das Thema zur Pflanzenquälerei
- Silikon und Kleber
- Aufbinden von Tillandsien (Kleber oder Nylonbänder)
- meine 1. Tillandsia war auch geklebt
- wie kann man kleine oder junge Tillandsien befestigen (Klebstoff)
http://goerlitz-bild.com - Meine Webseite zu Bildern und Gesundheit
https://www.flickr.com/photos/klaus_specht/collections - all meine Bildkollektionen der Flickr Bildseite

Benutzeravatar
Roseiflora
Beiträge: 71
Registriert: Freitag, 28 Juni 2013, 22:39

Re: Meine Tillandsien in Kultur

Beitrag von Roseiflora » Donnerstag, 15 Januar 2015, 21:46

Hallo,
besprühte Tillandsien, Calluna, Euphorbien, Echiveria, erstochene Kakteen, eingefärbte Orchideen...
Was man da alles geboten bekommt, ist schon irgendwie krank. Aber es muß sie geben, Leute, die sowas kaufen??? Manch einer freut sich wohl, wie schön lange die aufgspießte Strohblume am Kaktus blüht. :scratch
Unter Pflanzenfreunden immer wieder nur Kopfschütteln.
Viele Grüße von Roseiflora
Bild

Arvensis
Beiträge: 411
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Meine Tillandsien in Kultur

Beitrag von Arvensis » Samstag, 11 April 2015, 17:21

Tillandsia andrieuxii


T. andrieuxii_01.jpg

T. andrieuxii_01a.jpg
Kultur: kühl und trocken.
Ziemlich heikel da Nässeempfindlich.

Arvensis
Beiträge: 411
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Meine Tillandsien in Kultur

Beitrag von Arvensis » Sonntag, 12 April 2015, 14:42

T. aeranthos var alba
Ein schlichte Schönheit.

T. aeranthos var alba.jpg
T. aeranthos var alba.jpg (24.48 KiB) 2077 mal betrachtet


Seltsamerweise wachsen die T. aeranthos bei mir sehr schlecht.

Arvensis
Beiträge: 411
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Meine Tillandsien in Kultur

Beitrag von Arvensis » Mittwoch, 6 Mai 2015, 18:29

Just for Fun .... noch einmal T. andrieuxii

T. andrieuxii_02.jpg


mit Stamina in der Blüte...
T. andrieuxii_03.jpg
T. andrieuxii_03.jpg (34.06 KiB) 2045 mal betrachtet

T. andrieuxii_04.jpg

Benutzeravatar
Berlinickerin
Beiträge: 124
Registriert: Sonntag, 8 März 2015, 21:04
Wohnort: Heidelberg

Re: Meine Tillandsien in Kultur

Beitrag von Berlinickerin » Donnerstag, 7 Mai 2015, 21:45

Einfach nur schön. Pflanze und Bilder. :thumbr

Arvensis
Beiträge: 411
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Meine Tillandsien in Kultur

Beitrag von Arvensis » Samstag, 23 Mai 2015, 14:06

T. tenuifolia var vaginata

T. tenuifolia var vaginata.jpg


Edit: besseres Bild eingefügt.

T. tenuifolia var vaginata1.jpg

Benutzeravatar
Berlinickerin
Beiträge: 124
Registriert: Sonntag, 8 März 2015, 21:04
Wohnort: Heidelberg

Re: Meine Tillandsien in Kultur

Beitrag von Berlinickerin » Samstag, 23 Mai 2015, 16:29

Eigentlich mag ich ja die silbrigen lieber, aber so ein sattes Grün hat schon auch was. Vor allem zusammen mit dem satten Pink und Weiß. Und das obwohl ich Pink eigentlich nicht leiden kann. :lol:

Viele Grüße
Jule

Arvensis
Beiträge: 411
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Meine Tillandsien in Kultur

Beitrag von Arvensis » Samstag, 23 Mai 2015, 17:16

Hallo Jule,

das Foto war schlecht, daher habe ich das jetzt ausgetauscht. Abends ist das Licht besser...
T. tenuifolia blüht blau, nicht weiss. Zudem sind die Blüten nur blass-violett bei mir.

Ich habe diese Pflanze auch nur weil sie nicht so häufig zu bekommen ist und ich sie "interessant" finde: sie misst mit Blütenstand gerade mal 7 cm ! :D

Gruß

Alex

Arvensis
Beiträge: 411
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Meine Tillandsien in Kultur

Beitrag von Arvensis » Samstag, 23 Mai 2015, 19:55

Das ist eine Wissenschaft für sich.

Tillandsia aeranthos blüht blau, hat aber auch weiss-blaue und weisse Blütenformen.
T. tenuifolia blüht blau
T. araujei blüht weiss
T. neglecta blüht blau mit blassrosa Brakteen
T. carminea blüht rosa/blau; die Brakteen sind blasig aufgetrieben.

Arvensis
Beiträge: 411
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Meine Tillandsien in Kultur

Beitrag von Arvensis » Sonntag, 7 Juni 2015, 20:18

T. arequitae

T. arequitae.jpg


Eigentlich sieht die Pflanze wie T. xiphioides aus, d.h. das Ding hier ist noch sehr jung.
Pflanze ist vergrößert um etwa 30%

Sehr lichthungrig, mag wie T. funckiana häufige Bäder. Das Wachstum ist ziemlich schnell für eine Tillandsie. Interessant ist auch die sehr ausgeprägte Wurzelbildung. Mit lithophytischer Haltung habe ich leider schlechte Erfahrungen gehabt, daher sind viele Wurzel gekappt worden.

Benutzeravatar
Berlinickerin
Beiträge: 124
Registriert: Sonntag, 8 März 2015, 21:04
Wohnort: Heidelberg

Re: Meine Tillandsien in Kultur

Beitrag von Berlinickerin » Montag, 8 Juni 2015, 8:04

Auf dem Holz scheint es dafür ja sehr zu gefallen und die Wurzeln sind ja wirklich - trotz Rückschnitt - noch enorm. Das sind jetzt aber schon mehrere Jungpflanzen, oder?

Viele grüße,
Jule

Arvensis
Beiträge: 411
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Meine Tillandsien in Kultur

Beitrag von Arvensis » Mittwoch, 24 Juni 2015, 21:08

Hallo Jule,

ja, es handelt sich bei meiner T. arequitae um einen Verbund von Einzelpflanzen.
Wurden wohl so ausgesäht und nicht voneinander getrennt.

Arvensis
Beiträge: 411
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Meine Tillandsien in Kultur

Beitrag von Arvensis » Mittwoch, 24 Juni 2015, 21:15

T. stellifera,

T. stellifera1.jpg


... aus unterschiedlichen Höhenlagen.
Die kleine Form hatte leider einen kleinen "Frühjahrssonnenbrand" erlitten, und dann noch einen Sturm...

:?

Und ja, meine Aufbinde-Technik ist miserabel. 8)

Arvensis
Beiträge: 411
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Meine Tillandsien in Kultur

Beitrag von Arvensis » Mittwoch, 24 Juni 2015, 21:20

T. heteromorpha

T. heteromorpha.jpg


Die Pflanzen sind jetzt etwas größer und mit mehr Trieben, wachsen aber insgesamt ziemlich schlecht bzw. gar nicht.

Antworten