Literatur xerophytische Bromelien

Fragen zur Kultur und Pflege, Vermehrung, Düngung, Technik,
Schädlingen und Pflanzenschutz etc.
Antworten
HeadBanger
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag, 24 März 2016, 21:54

Literatur xerophytische Bromelien

Beitrag von HeadBanger » Donnerstag, 24 März 2016, 22:15

Servus,

als Sukkulenten-Sammler haben ich im Laufe der Zeit auch einige Dyckias, Hechtias und Puyas in die Finger bekommen. Zwischen Kaktus & Co. geben sie ein schönes Bild ab und gedeien prächtig.
In der einschlägigen Sukkulenten-Literatur werden diese Gattungen aber bestenfalls am Rande erwähnt. Ich würde gerne mehr über meine Schützlinge erfahren - kann mir jemand passende Literatur zu diesem Thema empfehlen?

Vielen Dank & schöne Grüße,

Florian

Benutzeravatar
Hermann Prinsler
Beiträge: 55
Registriert: Sonntag, 10 Februar 2013, 17:49
Wohnort: NRW

Re: Literatur xerophytische Bromelien

Beitrag von Hermann Prinsler » Freitag, 25 März 2016, 12:31

Hallo Florian, Leider gibt es meines Wissens keine Literatur über xerophytische Bromelien und deren Kultur.
In den meisten Bromelienbüchern werden sie nur kurz erwähnt. Man kann sie gut mit anderen Sukkulenten und Kakteen kultivieren. Erde undPflege wie bei diesen.Vor allem ist ein heller Platz sehr vorteilhaft. Im Sommer kann man die Pflanzen gut nach draußen stellen und zwar in die volle Sonne. Aber im Frühjahr abhärten ,sonst
gibt es Sonnenbrand.Bei mir stehen die Pflanzen im Winter bei 12 - 16° Celsius. Die meisten vertragen aber auch niedrige Temperaturen.Ich hoffe das bald einmal ein Buch über xerophytische Bromelien erscheint, da ja auch dauernd neue Arten und Hybriden dazukommen.Ich appelliere an die Experten ( Herr G.Fischer u. andere)
einmal ein paar Artikel in Der Bromelie zuschreiben, und Ihren Wissensstand an alle Interessenten weiter zugeben. Viele Grüße H.Prinsler
Viele Grüße

Hermann

HeadBanger
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag, 24 März 2016, 21:54

Re: Literatur xerophytische Bromelien

Beitrag von HeadBanger » Freitag, 25 März 2016, 14:27

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Dann führen diese schönen Gewächse also auch im Reich der Bromelien-Freunde eine Randexistenz. Und ich dachte schon, ich wäre zu doof für die Literatursuche ...


Immerhin habe ich bei der Kultur nicht all zu viele Fehler gemacht :) - spricht etwas dagegen die Xerophyten im Winter bei Zimmertemperatur durchzukultivieren?

Gruß,
Florian

CK
Beiträge: 80
Registriert: Dienstag, 8 Januar 2008, 14:28
Wohnort: Oberschleißheim

Re: Literatur xerophytische Bromelien

Beitrag von CK » Dienstag, 29 März 2016, 19:40

Servus,

ich bin jetzt nicht gerade der Experte, aber bei uns stehen die Pflanzen (Deuterocohnia, Dyckia und Hechtia) ganzjährig im Wohnzimmer. Im Winter reduziere ich das Gießen etwas (statt 1x pro Woche auf 1x alle 2 Wochen und auch mengenmäßig etwas weniger) und das hat bisher gut funktioniert.

Viele Grüße!
Chris

Antworten