Frosttoleranz von Bromelien, welche Arten?

Fragen zur Kultur und Pflege, Vermehrung, Düngung, Technik,
Schädlingen und Pflanzenschutz etc.
Antworten
amonz
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag, 21 Dezember 2014, 17:02

Frosttoleranz von Bromelien, welche Arten?

Beitrag von amonz » Mittwoch, 19 April 2017, 13:24

Hallo ihr lieben!

Ich werde diesen Sommer der Liebe halber nach London ziehen und hab diesbezüglich fragen an die Experten!

Ich werde einen kleinen Garten haben der sehr geschützt aber sonnig liegt.
London verfügt über ein traumhaftes Mikroklima, frost scheint es kaum zu geben.
Palmen wachsen dort an jeder Ecke, sogar Zimmeryuccas und Callas in etlichen Gärten unbeschädigt und teilweise mehrerer Meter hoch.

im botanischen Garten von Kew wachsen draußen Fascicularias, Deutecohonias, puyas und dyckia hab ich gefunden.

Das lässt hoffen das ich doch einiges ganzjährig draußen wachsen lassen könnte.
Hab mir am Wochenende schon eine fascicularia gekauft in London.

Hab schon erfolgreiche Berichte von Bilbergia nutans und aechmea recurvata in England gelesen.

Habt ihr noch Ideen, Erfahrungen oder Vorschläge?

Lieben Gruß pascal

CK
Beiträge: 96
Registriert: Dienstag, 8 Januar 2008, 14:28
Wohnort: Oberschleißheim

Re: Frosttoleranz von Bromelien, welche Arten?

Beitrag von CK » Donnerstag, 20 April 2017, 15:31

Hallo,

leider habe ich keinerlei Erfahrung mit der Frosttoleranz von Bromelien, und ich denke, den meisten hier wird es genauso gehen. Aber eine Idee wäre eben jene, die Du selbst schon hattest: Schauen, was man an Bromelien in Deiner Umgebung so sieht und es mit den gleichen versuchen. Die zweite Idee wäre mal zu schauen, welche Arten in hoch gelegenen Regionen vorkommen. Arten, die in den Anden auf 3500-4500m Höhe wachsen, werden sicherlich genug Frost vertragen (wobei die Frage allerdings wäre, ob sie dann auch Temperaturwechsel und die Feuchtigkeit vertragen, die hier in Europa in den Wintermonaten oft herrscht). Am Ende wird es wahrscheinlich auf das gute, alte "try-and-error-Prinzip" hinauslaufen ...

Viele Grüße!
Chris

Arvensis
Beiträge: 416
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Frosttoleranz von Bromelien, welche Arten?

Beitrag von Arvensis » Samstag, 22 April 2017, 18:44

Hallo,

ich stimme hier Chris zu, Hochlandbromelien, terrestrische Arten und Xerophyten wären gut geeignet.
Pflanzen die keine zu starke Trichterbildung haben, usw.


Kennst du die "Bromelien-Kälte-Toleranz-Liste" von fcbs.org ?

Liste der kältetoleranten Bromelien
Quelle:Florida Council Bromeliad Society (fcbs.org)


mfG

Alex

amonz
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag, 21 Dezember 2014, 17:02

Re: Frosttoleranz von Bromelien, welche Arten?

Beitrag von amonz » Freitag, 5 Mai 2017, 23:08

Vielen Dank für die Antworten, ich werde einfach Mal ein wenig austesten mit geeigneten kandidaten.
Im Zweifelsfall kommen sie ins Gewächshaus wenns zu kalt wird.

Wem was passendes einfällt bezüglich passenden und an kühlere Temperaturen angepasste Arten und davon in seiner Sammlung was zu teilen oder abzugeben hat.... So einiges hab ich noch nicht, dann schreibt mir doch Mal ne nachricht. Wir werden uns bestimmt einig

Würde mich freuen und danke für den Link!

Pascal

Arvensis
Beiträge: 416
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Frosttoleranz von Bromelien, welche Arten?

Beitrag von Arvensis » Mittwoch, 10 Mai 2017, 9:53

Hallo,

im englischen Forum growingontheedge.net sind auch einige Einträge zur Frosttoleranz von Bromelien in UK,somit sehr Praxisnah mit Fotos. :D


T. bergeri z.B. soll eine sehr tolerante Pflanze sein - Schnee und Kälte bis -03°C ab können.


Gruß

Alex

amonz
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag, 21 Dezember 2014, 17:02

Re: Frosttoleranz von Bromelien, welche Arten?

Beitrag von amonz » Freitag, 12 Mai 2017, 23:48

Die Beiträge kenn ich schon über bin deshalb darauf gekommen und wollte mich zusätzlich Mal hier umhorchen ob wer Erfahrungen hat und entsprechenden Pflanzen abzugeben. Aber vielen Dank dennoch
Ich werd es wohl ausprobieren müssen :wink:

Antworten