Vriesea simplex.. Pflege ..

Fragen zur Kultur und Pflege, Vermehrung, Düngung, Technik,
Schädlingen und Pflanzenschutz etc.
Antworten
schmucktime
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag, 3 September 2017, 18:43

Vriesea simplex.. Pflege ..

Beitrag von schmucktime » Sonntag, 3 September 2017, 19:33

Hallo

bin neu hier und habe eine blühende Vriesea simplex bekommen. Wie pflege ich diese hat jemand Kulturtyps für mich

lg micha

Arvensis
Beiträge: 400
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Vriesea simplex.. Pflege ..

Beitrag von Arvensis » Dienstag, 5 September 2017, 5:29

Hallo.

Vriesea simplex und scalaris mögen es halbschattig, warm und sehr feucht.
Die Temperatur sollte ganzjährig bei mind. 15°C, besser aber um die 20°C (oder höher) liegen.

Grundsätzlich gilt hier:
Je wärmer desto feuchter, d.h. desto mehr Wasser sollte im Trichter stehen.

Bei Zimmerhaltung: im Winter, vor allem bei niedrigen Nachttemperaturen würde ich eher trocken halten und gelegentlich sprühen oder abduschen und wenig bis kein Wasser im Trichter lassen. Wichtig ist auch ein gutes lockeres Substrat; Kakteenerde, gute lockere Orchideenerde mit Rinde usw. Die Pflanzen neigen dazu schnell am Stammansatz zu faulen.

Gruß

Alex

schmucktime
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag, 3 September 2017, 18:43

Re: Vriesea simplex.. Pflege ..

Beitrag von schmucktime » Dienstag, 5 September 2017, 12:49

super danke

CK
Beiträge: 75
Registriert: Dienstag, 8 Januar 2008, 14:28
Wohnort: Oberschleißheim

Re: Vriesea simplex.. Pflege ..

Beitrag von CK » Dienstag, 5 September 2017, 17:17

Hallo,

wobei ich vermute, dass die außerhalb des Fachhandels (also die in Gartencentern, Baumärkten, etc.) angeboteten Vr. simplex Ausleseformen sind, die womöglich auf Widerstandsfähigkeit (bzgl. Kultur) hin selektiert wurden - wobei meine Vermutung allein darauf basiert, dass wir mit unserer "simplex" bisher nie Probleme hatten, obwohl unsere Kultur nicht unbedingt dem entspricht, was die Art eigentlich verlangen sollte. (Vielleicht weiß Herr Prinsler dazu was zu sagen. Würde mich jedenfalls sehr interessieren.)

Jedenfalls haben wir hier bei uns solch eine Vr. simplex und die macht in Sachen Kultur überhaupt keine Probleme, obwohl wir sie wie alle anderen Trichter auch behandeln. D. h.:
Im Sommer raus ins Freie an einen halbschattigen Standort (dies ist das einzige, wo wir die Kultur der Trichter ein wenig differenzieren, nämlich ob der Standort sonnig oder halbschattig bis schattig ist). Ausgeräumt wird sobald die Tiefsttemperaturen nicht mehr unter 10°C fallen. Im Herbst bleiben sie solange draußen, solange die Tiefsttemperaturen nicht unter 5°C fallen. Das Gießen übernimmt bei uns der Regen - nur wenn zu wenig fällt wird mit der Gießkanne nachgeholfen (dann nur in den Trichter; wenn es sehr warm ist, dann alle 1-2 Tage, wenn es kühler ist, dann alle 3-4 Tage). Die Überwinterung erfolgt im Wohnzimmer (hell, aber abseits der Heizung). Gegossen wird dann 1x pro Woche nur in den Trichter (soviel dass der Trichter und die Blattachseln voll sind).

Sicherlich wäre der Art eine feucht-warme Aufstellung (dann immer auf ausreichend Luftbewegung achten!) lieber, aber Tropen-Klima können wir ihr leider nicht bieten - und sie blüht trotzdem regelmäßig (ca. alle 2 Jahre ... bei besserer Pflege würde sie wahrscheinlich jährlich blühen, aber damit kann ich leben).

Viele Grüße!
Chris

schmucktime
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag, 3 September 2017, 18:43

Re: Vriesea simplex.. Pflege ..

Beitrag von schmucktime » Dienstag, 5 September 2017, 18:14

Hallo Chris,

danke
die Pflanze stammt von einem alten Sammler der teilweise ganz früher auch selbst gesammelt . Die ich habe wurde von ihm ausgesäht.

Antworten