Meine erste Vriesea-Hybride

Fragen zur Kultur und Pflege, Vermehrung, Düngung, Technik,
Schädlingen und Pflanzenschutz etc.
Antworten
frank.hoehnel
Beiträge: 302
Registriert: Montag, 12 März 2007, 22:35

Meine erste Vriesea-Hybride

Beitrag von frank.hoehnel » Sonntag, 24 Dezember 2017, 14:21

Seit dreieinhalb Jahren hege und pflege ich meine ersten eigenen Vriesea-Sämlinge. Die Mutterpflanze ist V. Electric. Von den 6 Sämlingen fängt der kleinste jetzt an zu blühen:
DSCF8914-r90.jpg
Den direkten Schönheitsvergleich mit ihrer Mutterpflanze kann sie leider nicht gewinnen:
IMG_1219-r90.jpg
Wenn ich bedenke, dass die Sämlinge grössere Teile der dunklen Jahreszeit unter bestem Kunstlicht verbracht haben, ist die Zeitdauer bis zur ersten Blüte schon etwas entmutigend.
Naja, ich habe ja noch 5 mal die Chance auf bessere Nachkommen.

Schöne Weihnachten!
Frank

Benutzeravatar
Hermann Prinsler
Beiträge: 54
Registriert: Sonntag, 10 Februar 2013, 17:49
Wohnort: NRW

Re: Meine erste Vriesea-Hybride

Beitrag von Hermann Prinsler » Montag, 25 Dezember 2017, 11:32

Hallo, sieht gut aus. Es passiert oft,das kleinere Pflanzen einen unverzweigten Blütenstand haben. Je größer die Pflanze ist, desto verzweigter ist der Blütenstand. Ich habe schon mehrmals bei ganz großen Pflanzen von Guzmania conifera verzweigte Blütenstände gesehen. Normal ist ein einfacher Zapfen. Viele Grüße H. Prinsler
Viele Grüße

Hermann

Antworten