patentierte Bromelien ?

Hier können die neuesten Themen aus Forschung und Wissenschaft diskutiert werden, Beschreibungen neuer Arten oder auch neue Literatur.
Antworten
Martin46
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag, 22 Mai 2007, 21:55

patentierte Bromelien ?

Beitrag von Martin46 » Dienstag, 23 Oktober 2007, 4:57

Hallo miteinander

Vor kurzem war ich im Baumarkt hier im Peru und da gabs eine Guzmania zu kaufen rund 11 Euro mit Blüte (also orange Blätter) die war patentiert, Vermehrung verboten laut Beschriftung. (Eu, Nl ....) Ist das u.U. Ernsthaft gemeint? bzw gibts so was in Deutschland auch?

Grüsse

tim
Beiträge: 40
Registriert: Sonntag, 25 September 2005, 10:53
Wohnort: Dormaegn(bei köln)

Beitrag von tim » Dienstag, 30 Oktober 2007, 22:33

ja sowas gibt es, es bibt 3 grosse bromelien-vermehrungs-firmen in den nl und belgien, und wenn die eine neue sorte gezüchtet haben lassen sie sich diese schützen.guck mal bei derooseplants.com

Lieselotte Hromadnik
Beiträge: 65
Registriert: Sonntag, 23 Mai 2004, 21:17

Beitrag von Lieselotte Hromadnik » Sonntag, 4 November 2007, 19:38

Ich glaube nicht, dass es sich hier nur um speziell gezüchtete Pflanzen handelt.
Bei uns in einem Pflanzencenter (Dehner) gab es eine speziell benamte Art aus der Eriocaulon- Gruppe (Mehlsamige Gewächse, sehr schön auch als Trockenpflanzen, hauptsächlich aus Brasilien), ein winziges Ding, m,it Blütenquirlen kaum höher als 15 cm, das, weil es angeblich "zur Luftverbesserung" beiträgt, patentiert war.
Es ist eine Seuche, die um sich greift!
Wehe, wenn sich einmal herausstellt, dass sich irgendeine Tillandsie als Tee oder Tierfutter verwenden lässt (sic! schon gesehen!), dann wird sie womöglich patentiert, und wir können Lizenzgebühren bezahlen (denn darum geht es eigentlich!), wenn wir sie nutzen oder kultivieren wollen !

"1984" ist nichts dagegen !
Trotzdem LG,
L.Hromadnik

Antworten