WA Aktuelle Liste

Hier können die neuesten Themen aus Forschung und Wissenschaft diskutiert werden, Beschreibungen neuer Arten oder auch neue Literatur.
Antworten
Spielmannsfluch89
Beiträge: 487
Registriert: Freitag, 6 Mai 2011, 10:51
Wohnort: Augsburg

WA Aktuelle Liste

Beitrag von Spielmannsfluch89 » Donnerstag, 12 September 2013, 22:04

Hallo Leute.
Wichtiges Thema und auch für uns von Bedeutung.
Folgende Arten die geziehlt in unserem Hobby vorhanden sind stehen im Anhang II und sind somit Meldepflichtig. (incl. aller Teile wie Samen...)
Tillandsia harrisii
Tillandsia kammii
Tillandsia mauryana
Tillandsia xerographica

LG
http://www.cites.org/eng/app/appendices.php
"Kaktusse!"
- "Das heißt Kakteen..."
"Nein ich mein DICH!"

Smaragd
Beiträge: 29
Registriert: Donnerstag, 13 Juni 2013, 14:02

Re: WA Aktuelle Liste

Beitrag von Smaragd » Donnerstag, 12 September 2013, 22:18

Hallo
ich muss mich da mal einmischen.
Diese Liste suchte und fand ich heute, um eine kleine Schildkröte, die schon länger ein Handelsverbot hatte, mal zu wissen wo sie jetzt steht. Sie rückte ich den Artenschutz II auf, also muss ich zusehen, dass ich meinen Bestand legalisieren lasse. Diese neuen Listen erscheinen ja aller 2 Jahre.

Wie genau es nun mit Pflanzen aussieht, entzieht sich mir, sind sie nur nachweispflichtig bei Kontrollen oder auch meldepflichtig.
Alle Arten, die im Juni meldepflichtig wurden, kann man einfach den Behörden ohne Papiere melden. Sie sollten ohne Probleme im Bestand gelistet und legalisiert werden.

Ich rief heute mein Amt an, meine Tiere sind gemeldet, ich bekomme Papiere.

Bitte fragt alle bei euren Behörden nach.
mit freundlichem Gruß Esther

Benutzeravatar
Aratinga Mitrata
Beiträge: 97
Registriert: Samstag, 29 Januar 2011, 14:39
Wohnort: 27327 Martfeld

Re: WA Aktuelle Liste

Beitrag von Aratinga Mitrata » Donnerstag, 12 September 2013, 22:45

Ich habe mir einen Großteil der Liste angesehen.... und ich muss sagen es ist wirklich erschreckend!
Viele der gelisteten Tiere gibt es in großer Anzahl in menschlicher Obhut, von den gelisteten Säugetieren sind viele Arten in Zoos zum Erbrechen vorhanden. Damit sie sich nicht weiter vermehren werden sie dann kastriert..... und im Freiland sterben sie aus. Dann versucht der Mensch die Tiere auszuwildern, was meiner Ansicht nach zum Scheitern verurteilt ist. Die Tiere kennen es nicht Futter zu suchen/zu jagen und haben im schlimmsten Falle keine große Scheu vor dem Menschen. Man sollte jetzt umdenken und nicht erst wenn es fünf nach Zwölf ist. Leider merkt Mensch erst hinterher das er wieder ein Tier oder eine Pflanze im Freiland erfolgreich in die ewigen Jagdgründe befördert hat.

Man muss neue Ansätze finden. Zum Beispiel wird immer mehr Regenwald abgeholzt. WARUM kann man als Pflanzenliebhaber in einer Rodungsfläche zum Beispiel keine Bromelien oder Orchideen sammeln und diese dann Zuhause erfolgreich kultivieren? Nee, das wird alles verbrannt oder durch den Häcksler gejagt. Ich verstehe es echt nicht.

Benutzeravatar
Woodman
Beiträge: 882
Registriert: Samstag, 19 November 2011, 19:35
Wohnort: Görlitz

Re: WA Aktuelle Liste

Beitrag von Woodman » Donnerstag, 12 September 2013, 23:02

Ach Ben Jun., spreche das doch nicht so scharf und krass aus!
Sicher wird das nun zu einem heißen Thema werden. Vom Tisch kann man es nicht kehren.
Da müßte ich mir den Pflanzenbereich ausdrucken und beim "einkaufen" drauf achten, daß ich keine meldepflichte erwische! Weil ich JEDE Behörde so, so "lieb" habe.
Meine 1. Tillandsia xerographica hatte ich vor knapp 2 Jahren bei Stuttgart gekauft, da müßte ich ...
Oder da müßte die Firma Dötterer gleich mit bekannt geben, dass die und die meldepflichtig sind ...

Und wenn das der Christian liest :scratch , ich weiß ja nicht, was die Kakteenfreunde urplötzlich sagen, wenn sie davon hören. Denn Kakteen stehen auch auf der Liste.

Und, diese Liste gibt es nicht seid heute. Wie verhalten sich eigendlich die BG mit dieser Liste? Oder all die, die schon 10, 20 Jahre Tillandsia xerographica haben.

Wir sollen aufs Amt und was machen die, wo sie herkommen:
Die Menge der Planzen: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=mdbdcuAKmJc#!
Der lieblose Umgang: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=qDganD0zJes
http://goerlitz-bild.com - Meine Webseite zu Bildern und Gesundheit
https://www.flickr.com/photos/klaus_specht/collections - all meine Bildkollektionen der Flickr Bildseite

Benutzeravatar
Aratinga Mitrata
Beiträge: 97
Registriert: Samstag, 29 Januar 2011, 14:39
Wohnort: 27327 Martfeld

Re: WA Aktuelle Liste

Beitrag von Aratinga Mitrata » Donnerstag, 12 September 2013, 23:12

Da hat der Klaus durchaus Recht. Bei uns im Baumarkt ist unter Anderem T. xerographica mit Heißkleber auf einen Ast geklebt und nirgendwo steht auf dem "Artikel" etwas von einer Cites-Bescheinigung oder ein Hinweis, dass die Pflanze nach dem Kauf gemeldet werden muss. Ist ja logisch, weil dann würde sie keiner kaufen. Keiner will "Stress" mit den Behörden haben.

Benutzeravatar
Woodman
Beiträge: 882
Registriert: Samstag, 19 November 2011, 19:35
Wohnort: Görlitz

Re: WA Aktuelle Liste

Beitrag von Woodman » Donnerstag, 12 September 2013, 23:22

Thank you!
http://goerlitz-bild.com - Meine Webseite zu Bildern und Gesundheit
https://www.flickr.com/photos/klaus_specht/collections - all meine Bildkollektionen der Flickr Bildseite

Benutzeravatar
Woodman
Beiträge: 882
Registriert: Samstag, 19 November 2011, 19:35
Wohnort: Görlitz

Re: WA Aktuelle Liste

Beitrag von Woodman » Donnerstag, 12 September 2013, 23:56

Esther wird mir sicher nicht böse sein, wenn ich Ihren Text (den ich gerade las), auch hier mal öffendlich zeige.
Sicher wird dies für viele Mitglieder (vielleicht) neu sein. - Aber ich möchte eine gewisse Ruhe hier reinbekommen.
Washingtoner Artenschutzabkommen (WA) gilt in Deutschland seit 1976 Ziel ist es den Handel mit gefährdeten Tieren und Pflanzen-Arten zu kontrollieren oder gänzlich zu verbieten. Genau gesehen ist es ein Handelsabkommen.

Anhang I-Arten: enthält alle Arten, die vom Aussterben bedroht sind, die durch den Handel beeinträchtigt werden oder beeinträchtigt werden können. Gewerblicher Handel ist streng verboten. Unter ganz bestimmten Voraussetzungen kann eine Ein- oder Ausfuhrgenehmigung im Einzelfall erteilt werden.
Anhang II-Arten: werden Arten erfasst deren Populationsstärke meist noch eine nachhaltige, wirtschaftliche Nutzung unter wissenschaftlicher Kontrolle zulässt. Ein kontrollierter Handel ist möglich, wenn eine Ausfuhrgenehmigung erteilt wurde
Anhang III-Arten: sind Arten aufgelistet, die im Hoheitsgebiet von WA Vertragsstaaten besonderen Regelungen unterworfen sind. Ein Handel ist erlaubt, wenn die Begleitdokumente so ausgelegt sind, dass eine Kontrolle möglich ist.

weitere Informationen: http://www.wisia.de/index.html
http://goerlitz-bild.com - Meine Webseite zu Bildern und Gesundheit
https://www.flickr.com/photos/klaus_specht/collections - all meine Bildkollektionen der Flickr Bildseite

Spielmannsfluch89
Beiträge: 487
Registriert: Freitag, 6 Mai 2011, 10:51
Wohnort: Augsburg

Re: WA Aktuelle Liste

Beitrag von Spielmannsfluch89 » Freitag, 13 September 2013, 9:05

Meine Kakteenfreunde haben es mir ähnlich gesagt wie du Klaus.
BG.... und WER soll die Privatsammler da schon angehen? Theoretisch kann man da dem Privaten aber schon ganz schön nen Strich durch die Rechnung machen. Aber sooooooooo ein Haufen davon werden Massenvermehrt? Eigendlich müssten die in den §5 fallen.....
"Kaktusse!"
- "Das heißt Kakteen..."
"Nein ich mein DICH!"

Harro
Beiträge: 76
Registriert: Sonntag, 12 August 2012, 11:52

Re: WA Aktuelle Liste

Beitrag von Harro » Freitag, 14 Februar 2014, 20:34

Mein Lieblingsthema,
an diesen Listen haben u.a. Leute mitgearbeitet, die von Haus aus Hobby Hasses sind. Oft keine Ahnung- davon aber viel. Dann gibt es die bzw. gab es den, der auf engagierte Liebhaber herunter schaute. Denke oft an einen Ausspruch der da lautete" jetzt pfuschen mir die Weiber auch noch rein" (oder so ähnlich). Ich denke dann noch an eine Tagung als ich Ross und Reiter nannte . Es ging um die Verkaufsliste von Frau Hromadnik, die ich vom WWF (Herrn Martens) erhielt. Diese sei ihm von einem Wissenschaftler zugesandt worden. Viele Pflanzen waren dort mit X und O gekennzeichnet. X stand für selten, O für von Liebhabern begehrt (oder umgekehrt) Ein X u. O vor einer Pflanze sollte bedeuten, dass wir Liebhaber dafür verantwortlich waren, dass sie nun selten sind. Auch vor T. adpressa standen diese beiden Symbole. Wer schon mal in 2 - 3000m Höhe in Ecuador bzw. Peru war kann über so einen (entschuldigung) Blödsinn nur den Kopf schütteln. Die Bäume dort über und über mit der Art besiedelt bzw. ummantelt. Leider ist die Art bei uns so gut wie nicht zu halten. Ich habe einige mitgebrachte Pflanzen zu dem verstorbenen Werner Welz in den Bot. Garten Hamburg gegeben. Etliche Jahre später habe ich ihn mal besucht und die Pflanzen waren top. Es gab noch mehrere solcher Angaben in der Liste. Zurück zu Herrn Martens. Ich lud ihn zu unserer Hauptversammlung ein. Gleichzeitig bat ich Mitglieder doch mal ihre Nachzuchten usw, mitzubringen. Wir beschäftigten uns auf der Tagung intensiv mit Herrn Martens, mussten dann feststellen, dass er von Tillandsien bzw. Bromelien so viel Ahnung hatte, wie eine Kuh vom Stabhochsprung. Wenige Tage nach unserer Versammlung rief Helmut Sang an und bat mich eine Sendung im Fernsehen anzusehen. Dort wurde Herr Martens von einem bekannten Wissenschaftler als die Koryphäe für diese Pflanzengattung beim WWF vorgestellt. Bin vor Lachen fast von der Couch gefallen. Auch Mitglieder der DGB sind nicht unschuldig an diesem Dilemma. Man hat mit den Behörden zusammengearbeitet. Ich habe gewarnt, denn es kommt selten etwas Gutes dabei heraus. Genauso kam es. Als man sich beim Landwirtschaftsamt darüber beschwerte, dass man es aber so nicht gemeint habe, meinte der Minister, dass er es nicht in der Hand habe, was die Ministerialbürokratie daraus gemacht hätte. Das Gleiche lief bei den sog. Pfeilgiftfröschen ab. Der Mann von der Naturschutzbehörde aus Freiburg bat mich um ein Treffen. Er kam dann zu mir in`s Büro. Gut, er konnte einen Frosch von einem Huhn unterscheiden (Ironie Ende).
Ich rate jedem sich das Buch Orchideenfieber von Eric Hansen ISBN 3-608-93355-7 (leider vergriffen und nur über Antiquariate zu beziehen) oder, ich habe nachgesehen, es gibt dieses Buch momentan für wenig Geld bei Ebay. Wer dies gelesen hat, weiß wie getrickst und "gelogen" wird bei Behörden und teilweise bei bekannten Wissenschaftlern. Herr Popow ist das beste Beispiel wie Behörden und Wissenschaftler jemand behandeln.
Harro

Spielmannsfluch89
Beiträge: 487
Registriert: Freitag, 6 Mai 2011, 10:51
Wohnort: Augsburg

Re: WA Aktuelle Liste

Beitrag von Spielmannsfluch89 » Freitag, 14 Februar 2014, 20:47

Danke dir Harro fuer diese Info.

Ich wusste irgendwie sofort dass es auf die leute ziehlt welche von tuten und blasen keinen Schimmer haben.
Das gleiche ist es ja in allen anderen Bereichen (Hast ja selbst schon Dendrobaten angesprochen)
Mindestmaße in der Terraristik z.B. Die sind wohl so rund um die 20 Jahre alt und nix neues tut sich weil keiner eine Ahnung haben. So werden also heute noch teilweise KÄFIG Maße als geltend angepriesen oder JEDES Tier mittels einer Formel aus der Körpergröße einem Terrarium zu geordnet.

Keiner hat nen Plan aber es muss eine Regelung her.
Traurig dass so etwas sinniges wie diese Liste dann doch nur Verschwendung von Papier ist. :scratch


:ethink
"Kaktusse!"
- "Das heißt Kakteen..."
"Nein ich mein DICH!"

Benutzeravatar
Woodman
Beiträge: 882
Registriert: Samstag, 19 November 2011, 19:35
Wohnort: Görlitz

Re: WA Aktuelle Liste

Beitrag von Woodman » Freitag, 14 Februar 2014, 20:54

Harro, wir danken Dir für Deine vielen Zeilen.
Interessant, auch mal hinter die Kulisse schauen zu dürfen.

LG Klaus
http://goerlitz-bild.com - Meine Webseite zu Bildern und Gesundheit
https://www.flickr.com/photos/klaus_specht/collections - all meine Bildkollektionen der Flickr Bildseite

Antworten