BSI Journal

Hier können die neuesten Themen aus Forschung und Wissenschaft diskutiert werden, Beschreibungen neuer Arten oder auch neue Literatur.
Benutzeravatar
Timm Stolten
Webmaster
Beiträge: 1678
Registriert: Sonntag, 28 März 2004, 10:49
Wohnort: Hamburg

BSI Journal

Beitrag von Timm Stolten » Freitag, 21 Januar 2005, 17:54

Hallo Freunde,

ich wollte mal fragen, wer von Euch Mitglied in der
Bromeliad Society International (BSI) ist.

Dann würde mich interessieren, welche Hefte ihr im letzten Jahr bekommen
habt, denn ich habe seit dem Heft 1/2004 nix mehr gehört und auf emails
reagieren die inzwischen auch nicht mehr.

Hat jemand ähnliche Probleme ?

Gruss Timm
║▌║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten
1334566890111

Benutzeravatar
Rhina
Beiträge: 34
Registriert: Freitag, 2 April 2004, 13:35
Wohnort: London, United Kingdom

BSI

Beitrag von Rhina » Freitag, 21 Januar 2005, 18:53

Hola Timm!,

In die BSI sollten ein grosses Problem haben, weil in die Senckenberg Bibliothek in FFM die neuen Zeitschriften seit 1/2004 nicht angekommen sind, also etwas komisches... In die Bibliothek hier in Frankfurt wird recherchiert, was mit die BSI-Personal passiert sein könnte.

Muchos saludos y feliz fin de semana!,

Rhina
Dr Rhinaixa Duque-Thüs
London, United Kingdom

Benutzeravatar
Timm Stolten
Webmaster
Beiträge: 1678
Registriert: Sonntag, 28 März 2004, 10:49
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Timm Stolten » Freitag, 21 Januar 2005, 18:59

Hi Rhina, das ist echt komisch, der Bot. Garten Heidelberg hat die Zeitschrift
seit 2 Jahren nicht mehr abonniert und hat diese Woche plötzlich das
Heft 4/2004 bekommen.
Verstehe echt nicht was drüben los ist.
║▌║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten
1334566890111

Benutzeravatar
Rhina
Beiträge: 34
Registriert: Freitag, 2 April 2004, 13:35
Wohnort: London, United Kingdom

Na nu...

Beitrag von Rhina » Freitag, 21 Januar 2005, 19:05

Hier in rankfurt habe ich eine Bekannte, die als Bibliothekarin in die Uni-Bibliothek arbeitet, und sie hat mir gesagt, dass seit letzten Jahr mit die BSI-Personal wegen den sendes des Zeitschriftens problematisch geworden ist. Die sind (für ihren Empfindung) nicht so zuverlässig wie gewöhnt. Genaue Auskünfte werde ich spätenstens Dienstag nächste Woche haben.

Saludos!,

Rhina

Benutzeravatar
Denis Gödecke
Beiträge: 392
Registriert: Montag, 21 Juni 2004, 20:51
Wohnort: Magdeburg

Woher, wie viel ?

Beitrag von Denis Gödecke » Donnerstag, 9 Juni 2005, 13:02

Hola Rhina, Hallo Timm,

mich würde mal interessieren:

Woher bezieht Ihr das BSI?

Wie viel kostet das pro Heft/Jahr?

Wie oft erscheint das Heft?

Kennt Ihr eine Quelle für Gebrauchte?

Danke im Voraus!

Grüsse Denis

Joachim

Beitrag von Joachim » Donnerstag, 9 Juni 2005, 13:08

Hi Denis,

ich bin zwar weder Timm noch Rhina aber ich kann es dir trotzdem sagen.
Bei uns in der DBG kannst du es beziehen bei Herrn Haker der macht das soweit ich weiß. :D :D :D

Benutzeravatar
Timm Stolten
Webmaster
Beiträge: 1678
Registriert: Sonntag, 28 März 2004, 10:49
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Timm Stolten » Donnerstag, 9 Juni 2005, 17:28

Hi Denis, das Journal ist das Gegenstück zur deutschen Zeitschrift
"Die Bromelie". Sie ist das Magazin der Bromeliad Society International (BSI),
um es zu beziehen, muss man dort Mitglied sein.
Das kostet 30 $ pro Nase und Jahr.

Es ist wirklich am einfachsten sie über die DBG zu beziehen, dort hat man
dann den Stress mit Umrechnen etc. nicht.
Und wer einmal eine Auslandsüberweisung gemacht hat,
der will sich das sicher gerne ersparen.

Ein Quelle für gebrauchte Hefte habe ich nicht, aber falls Du eine Uni in
der Nähe hast, oder ggf. ein Botanisches Institut oder so, frage doch da mal
nach, ob die es in ihrer Bibliothek haben.

Gruss Timm
║▌║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten
1334566890111

Benutzeravatar
Denis Gödecke
Beiträge: 392
Registriert: Montag, 21 Juni 2004, 20:51
Wohnort: Magdeburg

Danke

Beitrag von Denis Gödecke » Donnerstag, 9 Juni 2005, 19:58

Danke Timm und Joachim,

ich werde es mir mit der DBG - Bestellung überlegen. Wir haben zwar eine Uni und eine FH, aber botanisch ist Magdeburg ehr ein Notstandsgebiet. Aber über die Fernleihe der Uni lässt sich internationale Literatur organisieren. Das klappt zuverlässig.

Übrigens habe ich mir gerade
"Neotropische Epiphytendiversität - das Beispiel Bolivien" von Ibisch bestellt. Die Zusammenfassung las sich echt spannend. Ist das so gut wie es klingt?

Grüsse
Denis

Joachim

Beitrag von Joachim » Donnerstag, 9 Juni 2005, 20:02

Hi Dennis,

wenn du ein Fan von Tabellen und Diagrammen bist, dann ist es das Buch schlecht hin.
Artspezifisch ist es nicht so der Renner.
Bromelienmässig halt
Es ist sehr botanisch!!!!
Ist schliesslich eine Dissertation!

Benutzeravatar
Denis Gödecke
Beiträge: 392
Registriert: Montag, 21 Juni 2004, 20:51
Wohnort: Magdeburg

Privatbibliothek ?

Beitrag von Denis Gödecke » Donnerstag, 9 Juni 2005, 21:02

Hallo Joachim,

ich vermute Deine Bibliothek ist so voll wie Dein Wintergarten.

Mal sehen, Bolivien ist ja extrem unterschiedlich. Ich würde mich gern mal persönlich dort umsehen.

Danke,
Grüsse

Denis

Andreas Böker
Beiträge: 553
Registriert: Sonntag, 11 April 2004, 11:37
Wohnort: 32049 Herford

BSI

Beitrag von Andreas Böker » Freitag, 10 Juni 2005, 7:48

Hallo Bromelienfreunde,

also zur Mitgleidschaft in der BSI: Wenn man mal auf die Homepage der BSI geht, gibt es dort ein wunderschönes Formular zur Registrierung:

https://secure.amsnac5.com/~bsi/bsi_info/joinform.html

Wer eine Kreditkarte hat, kann diese dort angeben und die Beiträge werden immer schön regelmäßig abgebucht. Das kostet einen geringen Zuschlag wegen eines Auslandsumsatzes, geht aber problemlos.

Was die Kosten für die Mitgliedschaft angeht, sind das 40$ im Jahr, wobei es noch Rabatte für mehrjährige Abschlüsse gibt z.B. 115$ für 3 Jahre. Vielleicht darfs ja auch die Mitgliedschaft auf Lebenszeit sein für 800$?

Was die Erscheinung des BSI z.Zt. angeht, habe ich die verschiedensten Aussagen. Es scheint so zu sein, das der Versand nicht generell im Rückstand ist, sondern nicht alle zum gleichen Zeitpunkt ihre Hefte bekommen. (Ich bin vor Jahren wieder ausgetreten, weil mir das Journal zu bromelienlastig war - Bromelie hier als Gegenteil von Tillandsie).

Was die Sammelbestellung und Zahlung über die DBG angeht, werde ich mich selbst mal schlau machen müssen. Ich gebe euch die Info später.
Andreas Böker

...... www.tillandsia-web.de

Benutzeravatar
JoachimInB
Beiträge: 841
Registriert: Dienstag, 7 September 2004, 19:58
Wohnort: Berlin

Re: BSI

Beitrag von JoachimInB » Freitag, 10 Juni 2005, 8:05

Andreas Böker hat geschrieben:Vielleicht darfs ja auch die Mitgliedschaft auf Lebenszeit sein für 800$?


Bei dem momentanen Dollarkurs ist das ja ein echtes Schnäppchen. ;-)

Andreas Böker
Beiträge: 553
Registriert: Sonntag, 11 April 2004, 11:37
Wohnort: 32049 Herford

Dollar-Kurs

Beitrag von Andreas Böker » Freitag, 10 Juni 2005, 8:14

Hallo Joachim,

der Dollarkurs war vor kurzen doch noch wesentlich besser. Im Moment ca. 1: 1,20. Er war aber schon bei über 1:1,30.

Das macht bei der Summe von 800€ immerhin eine Ersparnis von 50€. Also warte noch mal....
Andreas Böker

...... www.tillandsia-web.de

Benutzeravatar
Timm Stolten
Webmaster
Beiträge: 1678
Registriert: Sonntag, 28 März 2004, 10:49
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Timm Stolten » Samstag, 20 Dezember 2008, 17:49

Ich möchte dieses Thema nochmal kurz aufwärmen.
Mir fehlen für 2008 immer noch ein paar Hefte.
Mich würde mal interessieren wer von Euch schon die Hefte
September-Oktober oder später erhalten hat.

Für eine kurze Meldung wäre ich sehr dankbar.

LG Timm
║▌║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten
1334566890111

Holger HH
Beiträge: 64
Registriert: Montag, 25 August 2008, 18:35

Beitrag von Holger HH » Sonntag, 21 Dezember 2008, 15:32

Hallo Timm

Bei mir war auch mit der juli / august ausgabe schluß.
die gut frau Brehm hatte in eine der letzten ausgaben
noch versprochen für anfang jeden folgemonat das
Heft zu versenden . Eine gewisse zeit hatte es auch geklappt ,
aber jetzt ist wieder der Wurm drin.

Da hilft wahrscheinlich nur warten.

Gruß Holger

Antworten