Billbergia

Alles was woanders nicht reinpasst. ;-)
Die Plauderecke - AUCH für NICHT Bromelien Themen.
Arvensis
Beiträge: 405
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Billbergia

Beitrag von Arvensis » Dienstag, 22 September 2015, 20:34

Berlinickerin hat geschrieben:Oder Du steckst einfach ein paar mehr an für die gemeinsame Euphorie. :D Ich wollte Dich in jedem Fall absolut nicht ausbremsen! Könntest Du nicht sonst einfach im englischen Teil des Forums schreiben, wenn Du ja offenbar ziemlich sicher davon ausgehen kannst, dass Englisch eher die gemeinsame Sprache sein wird? Je nach Echo könntest Du ja im deutschen Forum sozusagen Buch führen? Was natürlich auch aufwändig ist. Ich stelle mir nur vor, dass in einem Thread wohl kaum alles doppelsprachig sein könnte - denn dann könnte der ja gleich pur auf Deutsch sein. :wink:

Liebe Grüsse
Jule

Ausbremsen tust du mich bestimmt nicht, deine Bemerkungen sind sehr konstruktiv. :)
Ich werde mal sehen was sich ergibt, die Pflänzchen sind ohnehin noch nicht vorzeigbar.

LG

Alex

Arvensis
Beiträge: 405
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Billbergia

Beitrag von Arvensis » Freitag, 25 September 2015, 19:25

Keine Billbergia,
sondern eine Aechmea nucicaulis-Sorte.

Ae. nucaulis 'MN'.jpg
Ae. nucaulis 'MN'.jpg (55.77 KiB) 2330 mal betrachtet


Ein bißchen Farbe zum Herbst.

GuzmaniaFan
Beiträge: 10
Registriert: Freitag, 4 September 2015, 14:17

Re: Billbergia

Beitrag von GuzmaniaFan » Montag, 28 September 2015, 16:09

Was für eine außergewöhnliche Farbe! Sehr schön anzusehen :) Wie lange lässt du sie noch draußen stehen? Vom Bild her vermute ich, dass deine Pflanze auf dem Balkon steht :thumbl
Beste Grüße

Arvensis
Beiträge: 405
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Billbergia

Beitrag von Arvensis » Montag, 28 September 2015, 19:22

Hallo Ruth,

meine Pflanzen kommen jetzt die Tage rein.
Wenn die Pflanzen trocken sind gehen Temperaturen um die 10°C Nachts noch, aber es soll örtlich schon bald Bodenfrost geben, man weiß ja nie...

GuzmaniaFan
Beiträge: 10
Registriert: Freitag, 4 September 2015, 14:17

Re: Billbergia

Beitrag von GuzmaniaFan » Donnerstag, 1 Oktober 2015, 13:45

Ja auf den Wetterbericht verlasse ich mich auch kaum noch. Manchmal kommt die Kälte ja doch schneller als gedacht. Wo stellst du sie denn jetzt hin? Ich frage, weil ich momentan vor der Wahl stehe, meine Guzmania über der Heizung auf dem Fensterbrett oder doch woanders aufzustellen.
Beste Grüße

Arvensis
Beiträge: 405
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Billbergia

Beitrag von Arvensis » Mittwoch, 14 Oktober 2015, 21:04

B. 'Windigig Spezial'

B. 'Windigig'_01.jpg


B. 'Windigig'_02.jpg
B. 'Windigig'_02.jpg (46.95 KiB) 2202 mal betrachtet

CK
Beiträge: 80
Registriert: Dienstag, 8 Januar 2008, 14:28
Wohnort: Oberschleißheim

Re: Billbergia

Beitrag von CK » Sonntag, 17 Januar 2016, 2:44

Servus,

wie immer um diese Jahreszeit haben in den letzten Wochen diese Billbergien bei uns geblüht (eine nach der anderen, insgesamt 5 Rosetten). Leider war das Licht nie besonders gut, weshalb die Photos eher lala sind, aber ich dachte, ich zeige sie trotzdem. Wir haben die Pflanzen vor vielen Jahren ohne Namen erhalten, ich denke aber, Billbergia amoena var. amoena "rubra" sollte richtig sein.

Bild

Bild

Viele Grüße!
Chris

Arvensis
Beiträge: 405
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Billbergia

Beitrag von Arvensis » Sonntag, 17 Januar 2016, 18:40

Hallo,

über neue Bilder freut sich jeder. :D
Mir gefällt die Pflanze sehr, ich denke dass B. amoena var rubra korrekt ist.

Meine Billbergien haben auch gerade eine Wachstumsphase, leider sind die noch nicht blühstark oder zur Zeit noch recht unwillig. Vielleicht kommen die etwas später im Frühjahr noch.

Gruß,

Alex

Arvensis
Beiträge: 405
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Billbergia

Beitrag von Arvensis » Sonntag, 7 Februar 2016, 12:37

Ein kleiner Winterblüher: Billbergia vittata

B. vittata1_2016.jpg

B. vittata2_2016.jpg


Es handelt sich um einen Ableger von GerFi- damit bestätige ich auch folgende ID-Bitte von ihm nachträglich: Billbergia vittata ?

Die Pflanze hätte eigentlich gar nicht blühen dürfen da sie mit knapp 25cm noch zu klein ist, zudem steht sie mit kühl zu haltenden Arten sehr trocken und recht lichtarm in einer Ecke. Deshalb ist sie auch nich so schön ausgefärbt wie das vom Gerhard gezeigte Exemplar.

mfG

Alex

Benutzeravatar
GerFi
Beiträge: 548
Registriert: Mittwoch, 31 März 2004, 22:15
Wohnort: NRW

Re: Billbergia

Beitrag von GerFi » Sonntag, 7 Februar 2016, 15:17

Hallo Alex,

danke für die Rückmeldung und Bestätigung!

Hier nun noch zwei Bilder von mir.

Bild

Der Blütenstand ist etwas angefressen und zu trocken.

Bild

Viele Grüße
GerFi

Arvensis
Beiträge: 405
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Billbergia

Beitrag von Arvensis » Montag, 8 Februar 2016, 20:11

@GerFi

Sag mal Gerhard, hast oder hattest du eigentlich auch B. macrocalyx ?
Ich wüßte gerne wie groß die Pflanze wird - größer als etwa B. vittata ?

Gruß

Alex

Benutzeravatar
GerFi
Beiträge: 548
Registriert: Mittwoch, 31 März 2004, 22:15
Wohnort: NRW

Re: Billbergia

Beitrag von GerFi » Montag, 8 Februar 2016, 23:46

Hallo Alex,

ich glaube, ich hatte mal eine, aber ich kann sie nicht mehr finden.

Bild

Sicher bin ich nicht, dass sie es ist.

Viele Grüße
GerFi

Arvensis
Beiträge: 405
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Billbergia

Beitrag von Arvensis » Dienstag, 9 Februar 2016, 3:28

Hallo Gerhard,

nein, das ist sie leider nicht. B. macrocalyx hat grün-blaue Blüten.
mfG

Alex

Benutzeravatar
GerFi
Beiträge: 548
Registriert: Mittwoch, 31 März 2004, 22:15
Wohnort: NRW

Re: Billbergia

Beitrag von GerFi » Dienstag, 9 Februar 2016, 10:03

o.k.
dann kommt das zu den Akten.

MfG
GerFi

Arvensis
Beiträge: 405
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Billbergia

Beitrag von Arvensis » Mittwoch, 10 Februar 2016, 20:51

Ausschnitt aus meiner Bilbergia-Hybriden-Statistik
Seed: Mutterpflanze, Pollen: Vater

Billbergia_Hybriden.jpg
Billbergia_Hybriden.jpg (24.19 KiB) 1842 mal betrachtet


Ich erfasse in regelmäßigen Abständen Informationen aus allen öffentlichen Quellen zu Billbergia-Hybriden (registrierte und unregistrierte) in einem persönlichem Katalog.

im Moment habe ich erfasst:
registrierte Hybriden: 927
unregistrierte/ namenlose Hybriden: 36

Die Zahlen geben die Häufigkeit der verwendeten Art bezogen auf die Gesamtzahl Hybriden wieder. In der ersten Reihe die Gesamtanzahl der Verwendung von Arten insgesamt (aus einer Hybride ist mindestens 1 Elterteil eine Art).

Billbergia domingosmartinsis ist die mit Abstand am häufigsten verwendete Art.
Interessant finde ich dass B. nutans nur auf Platz 5 kommt.

mfG

Alex

Antworten