Aechmea fulgens/miniata (var. discolor)

Sie haben eine namenlose Bromelie? Vielleicht können wir Ihnen hier helfen. Anfragen am besten mit Bildern posten.
Antworten
Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 193
Registriert: Dienstag, 6 April 2004, 19:31

Aechmea fulgens/miniata (var. discolor)

Beitrag von Wolfgang » Samstag, 1 Mai 2004, 16:12

Hallo!
Hab am "Tag der Arbeit" bereits zu viel gearbeitet (sprich: Pflanzen rausgeräumt, Gartenarbeit) und mach hitzebedingt gerade Arbeitspause :ehand . Da kann ich hier einmal den flauen traffic ankurbeln:

Ich kann eigentlich mit meinem alten "Rauh" die beiden Aechmeas miniata und fulgens nicht wirklich unterscheiden. Habe im Winter ein winziges Kindel mit Blättern unten rot, oben grün (var. discolor?) erhalten, das sich flott einwurzelte und schön wächst. Der Donator wusste selbst nicht genau, was es war... :ethink

Gibt´s in vegetativem Zustand verlässliche Unterscheidungsmerkmale :?: ?
Mit besten Grüßen!
Wolfgang

Timm Stolten
Webmaster
Beiträge: 1680
Registriert: Sonntag, 28 März 2004, 10:49
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Timm Stolten » Sonntag, 2 Mai 2004, 15:59

Hmmm.............

also ich bin wirklich nicht der beste
"Nach-einem-Schlüssel-Bestimmer" aber ich habe da mal in den
"Smith" geguckt, die Standard Literatur für so was..
Smith & Downs (1974) “Flora Neotropica" 14(1):1769 ff

und da steht folgendes (Versuch einer Übersetzung):

Beide Arten gehören zur Untergattung Lamprococcus.
am Punkt 9 des Schlüssels spaltet sich der Pfad:

9 Blüten sitzend, ungestielt

11 Infloreszenzen zweifach
-12 Petalen weiss, Sepalen 6,5 mm lang
-> Aechmea corallina

-12 Petalen farbig, Sepalen 4 mm lang
- 13 Inforeszens länger als breit; Petalen komplett blau
-> Aechmea miniata
- 13 Inforeszens nahezu gleich lang wie breit; Petalen nur an der Spitze blau
-> Aechmea farinosa

11 Infloreszenzen einfach oder nur an der Basis zweifach
- 14 Inforeszensschaft gebogen, Sepalen 8-10 mm lang, Ovarium (Fruchtknoten) warzig
-> Aechmea warasii

- 14 Inforeszensschaft aufrecht, Sepalen 4,5-6 mm lang
- 15 Florale Brakteen sehr klein
-> Aechmea victoriana
- 15 Florale Brakteen fehlen völlig
-> Aechmea fulgens


Hilft Dir das weiter??

Gruss Timm
║▌║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten
1334566890111

Gast

Beitrag von Gast » Sonntag, 2 Mai 2004, 19:12

Momentan noch nicht, aber vielleicht in 2 Jahren. Solange wird es schätzungsweise noch dauern, bis der Winzling blühen könnte. Dann dürfte es mit den Merkmalen aus dem Bestimmungsschlüssel kein Problem sein :wink: .
Vielleicht blüht auch schon vorher bei meinem Bekannten eine ältere Pflanze?

Vielen Dank jedenfalls :) .

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 193
Registriert: Dienstag, 6 April 2004, 19:31

Beitrag von Wolfgang » Sonntag, 2 Mai 2004, 19:17

Aha, aus irgendeinem Grund war ich ausgeloggt.
Mit besten Grüßen!
Wolfgang

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 193
Registriert: Dienstag, 6 April 2004, 19:31

Beitrag von Wolfgang » Sonntag, 8 April 2007, 21:45

Es waren jetzt doch 3 Jahre und nicht 2, wie oben vermutet :wink:
Ursache, war, dass ich die Pflanze zwischendurch mehrmals fast zu Tode gepflegt hatte. Einmal wurde sie vom Hagel zerschossen, dann wochenlang nicht gegossen oder getaucht.

Sie sieht nicht gerade überragend aus, hat sich aber nun zu einem Blütenstand entschlossen und da wird sich dann wohl das Rätsel in Kürze lösen?

Bild
Mit besten Grüßen!
Wolfgang

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 193
Registriert: Dienstag, 6 April 2004, 19:31

Beitrag von Wolfgang » Samstag, 28 April 2007, 20:39

Hallo!

recht viel Aechmea-Experten scheint´s hier nach wie vor nicht zu geben :ethink

Ich hab jetzt mal gegoogelt und das Ergebnis: keine der beiden von mir favorisierten Arten scheint zu passen.

Inzwischen erscheinen die Blüten: Sie sind weißlich bis schwach hellblau und halten 1 Tag. Irgendwer irgendeine Ahnung?
Mit besten Grüßen!
Wolfgang

Benutzeravatar
Pete
Beiträge: 44
Registriert: Donnerstag, 1 Februar 2007, 18:04

Beitrag von Pete » Sonntag, 6 Mai 2007, 12:00

Hallo Wolfgang

Ich bin zwar kein Experte, aber ich erlaube mir doch mal eine Antwort.
Erst mal, schöne Pflanze!
Meiner Meinung nach ist deine Pflanze eine Hybride, sehr wahrscheinlich
Aechmea chantinii X fulgens v. discolor
Es könnte sich daher um Aechmea 'Filip Van Onsem' oder Aechmea 'Fia' handeln.

Gruß

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 193
Registriert: Dienstag, 6 April 2004, 19:31

Beitrag von Wolfgang » Dienstag, 15 Mai 2007, 20:33

Danke, dein Tip Aechmea chantinii X fulgens v. discolor dürfte stimmen.

Hab zuvor schon alle Arten bei FCBS durchgeklickt und bin auch zum Schluss gekommen, dass es eine Hybride sein muss.
Mit besten Grüßen!
Wolfgang

Antworten