Vorstellung und Bitte um Identifikationshilfe

Sie haben eine namenlose Bromelie? Vielleicht können wir Ihnen hier helfen. Anfragen am besten mit Bildern posten.
Benutzeravatar
Berlinickerin
Beiträge: 124
Registriert: Sonntag, 8 März 2015, 21:04
Wohnort: Heidelberg

Vorstellung und Bitte um Identifikationshilfe

Beitrag von Berlinickerin » Montag, 9 März 2015, 20:06

Hallo zusammen,

seit letztem Herbst sind bei mir einige Tillandsien eingezogen und es werden mehr. Ich hatte es schon immer eher mit interessanten Wuchsformen als mit Blüten und so war es Liebe auf den ersten Blick. Herbst war ja nicht der beste Start, aber wir sind alle nach ein paar Startschwierigkeiten gut durch den Winter gekommen. Puh.
Dazu habe ich natürlich auch alle gefundenen Internetseiten konsultiert, diese Forum (eh klar), einige Bücher und bin gerade erst als Hänsin-guck-in-die-Luft im Heidelberger Botanischen Garten gewesen.

Allerdings scheitere ich immer noch an der Identifikation einiger meiner Schätze und würde mich also über Euren fachkundigen Rat und Blick freuen!

Eigentlich sicher bin ich mir bei

1. T. pseudobaileyi
T pseudobaileyi.jpg


2. T. ionantha ionantha silber
T ionantha ionantha.jpg


3. T. caput-medusae
T caput-medusae.jpg


Rest folgt...

Benutzeravatar
Berlinickerin
Beiträge: 124
Registriert: Sonntag, 8 März 2015, 21:04
Wohnort: Heidelberg

Re: Vorstellung und Bitte um Identifikationshilfe

Beitrag von Berlinickerin » Montag, 9 März 2015, 20:08

Ebenfalls ziemlich sicher bei:

4. T. seleriana
T seleriana.jpg


5. T. stricta
T stricta.jpg


6. T. kolbii
T kolbii.jpg


Es folgen meine Wackelkandidaten...

Benutzeravatar
Berlinickerin
Beiträge: 124
Registriert: Sonntag, 8 März 2015, 21:04
Wohnort: Heidelberg

Re: Vorstellung und Bitte um Identifikationshilfe

Beitrag von Berlinickerin » Montag, 9 März 2015, 20:12

Unsicher bin ich bei:

7. eine T. ionantha? Auch eine T. kolbii?
T ionantha.jpg


8. T. brachycaulos (war den ganzen Winter durch diese Farbe)
T brachycaulos.jpg


9. T. albida? (neu mir und jung?)
T albida_b.jpg


Und dann noch meine kompletten Unbekannten...

Benutzeravatar
Berlinickerin
Beiträge: 124
Registriert: Sonntag, 8 März 2015, 21:04
Wohnort: Heidelberg

Re: Vorstellung und Bitte um Identifikationshilfe

Beitrag von Berlinickerin » Montag, 9 März 2015, 20:17

Jetzt kommt wirklich der letzte Streich (und ich bringe meinen Blog auf Vordermann, um Bilder dort hochladen zu können und hier den Server nicht zuzuspammen).

Wirklich ziemlich ratlos bin ich bei diesen:

11. T. cacticola?
T cacticola_a.jpg


12. T. juncea? (also die große - daneben klar eine T. ionantha und mitten drin ein bisschen T. usneoides)
T juncea.jpg


13. ??? (neu bei mir und äh.... auch eine T. kolbii x irgendwas?)
T unbekannt.jpg


An dieser Stelle schon mal vielen Dank denjenigen, die bis hierher vorgedrungen sind! :D

Und ich weiß schon - sind aus dem Gartencenter und also vermutlich zumindest teilweise Hybriden. Mir geht es auch v.a. darum, dass ich sie wenigstens grob einsortieren kann, damit ich weiß, was genau sie an Standort in meiner Wohnung etc. brauchen. Da würde ich dann vielleicht noch um Hilfe bitten, um das ganze möglichst optimal hinzukriegen.
Danke Euch also auch schon für grobe Einordnungen!

Viele Grüße
Jule

Benutzeravatar
Woodman
Beiträge: 881
Registriert: Samstag, 19 November 2011, 19:35
Wohnort: Görlitz

Re: Vorstellung und Bitte um Identifikationshilfe

Beitrag von Woodman » Dienstag, 10 März 2015, 22:02

Hallo Jule,
da hast Du ja reichlich geschrieben und zig Bilder gepostet. Zum Glück auch nummeriert.
Aber zu erst einmal ein herzliches Willkommen hier bei uns im Forum :edance .

Auch wenn aus dem Gartenzenter, so sind es meistens wenige Hybriden. So vermute ich, was die Firma Dötterer, Labude unteranderem an Pflanzenzenter verkaufen.

Tillandsien kannst Du auch hier beziehen. Nur schaue und lese auch dies einmal. Das ist, könnte die Realität sein. Schlimmsten Falls auch das Posting von mir darunter zum Ungeziefer. Ich will nicht den Teufel an die Wand malen, oder Dir Angst machen!!! Aber ich hatte auch gedacht, mir passiert das nicht, dass Schädlinge meine Pflanzen heim suchen.

Ich hoffe, dass sich Tillandsienfreunde finden, die Dir bei den Bildern zu den Pflanzen weiter helfen können.

LG
Klaus
http://goerlitz-bild.com - Meine Webseite zu Bildern und Gesundheit
https://www.flickr.com/photos/klaus_specht/collections - all meine Bildkollektionen der Flickr Bildseite

Benutzeravatar
Berlinickerin
Beiträge: 124
Registriert: Sonntag, 8 März 2015, 21:04
Wohnort: Heidelberg

Re: Vorstellung und Bitte um Identifikationshilfe

Beitrag von Berlinickerin » Mittwoch, 11 März 2015, 18:35

Hallo Klaus,

herzlichen Dank für das herzliche Willkommen.

Eigentlich hatte ich mir auch versprochen, in Zukunft nur noch bei ordentlichen Händlern zu kaufen, damit ich auch weiß, welche Pflanzen von woher bei mir einzieht. Aber dann wurde ich eben doch wieder schwach... Gelobe Besserung! :salut

Zu eventuellen Untermietern. Die Posts für uns Neulinge habe ich natürlich schon gelesen und also bereits scharf alles abgesucht. Nun aber die verunsicherte Rückfrage - hast Du auf den Bildern etwas Verdächtiges gesehen, was mir als Komplettlaien vielleicht entgangen ist?

Viele Grüße
Jule

Benutzeravatar
Woodman
Beiträge: 881
Registriert: Samstag, 19 November 2011, 19:35
Wohnort: Görlitz

Re: Vorstellung und Bitte um Identifikationshilfe

Beitrag von Woodman » Mittwoch, 11 März 2015, 21:28

Hallo Jule,
ich habe auf Deinem Bildern beim drauf klicken auf diese nichts davon sehen können.
Du und niemand soll, sollte sich verrückt manchen!
So wie bei jeder Pflanze, die wir außerdem in der Wohnung oder Garten haben, können unliebsame Tierchen auftreten. Vorsicht ist immer geboten.
Ja ich weiß bis heute nicht, ob ich sie aus dem Garten im Herbst mit rein getragen habe, oder bei einem Neuerwerb. Oft sind sie auch kleiner wie ein 1/2 Milimeter. ....
Mache Dich jetzt nicht verrückt deswegen. Gerade, wenn man beginnt, diese, in Deinem Fall, Tillandsien zu kultivieren, ist die ewige Angst eines der größen Gifte für Geist und Seele.

LG
Klaus
http://goerlitz-bild.com - Meine Webseite zu Bildern und Gesundheit
https://www.flickr.com/photos/klaus_specht/collections - all meine Bildkollektionen der Flickr Bildseite

Benutzeravatar
Berlinickerin
Beiträge: 124
Registriert: Sonntag, 8 März 2015, 21:04
Wohnort: Heidelberg

Re: Vorstellung und Bitte um Identifikationshilfe

Beitrag von Berlinickerin » Mittwoch, 11 März 2015, 21:35

Woodman hat geschrieben:Mache Dich jetzt nicht verrückt deswegen. Gerade, wenn man beginnt, diese, in Deinem Fall, Tillandsien zu kultivieren, ist die ewige Angst eines der größen Gifte für Geist und Seele.


Das ist ein guter Rat! Also tief durchatmen und einfach mal machen - und v.a. wachsen lassen. :D

Arvensis
Beiträge: 404
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Vorstellung und Bitte um Identifikationshilfe

Beitrag von Arvensis » Donnerstag, 12 März 2015, 6:58

Auch von mir noch ein herzliches "Willkommen" !

Der Klaus hat schon recht, ein Auge auf Neuankömmlinge sollte man schon haben, aber in Panik geraten muss man nicht gleich.

Die Identifizierung deiner Pflanzen scheint richtig zu sein. :)

Bild 11. sieht mir nach T. brachycaulos aus
Bild 13. Hm. T. fasciculata x ionantha würde ich spontan sagen; etwas ähnliches habe ich bei airplants4you gesehen.

lG

Alex

Walter
Beiträge: 6
Registriert: Samstag, 19 Januar 2013, 18:29
Wohnort: A2453 Sommerein

Re: Vorstellung und Bitte um Identifikationshilfe

Beitrag von Walter » Donnerstag, 12 März 2015, 11:49

Hallo, von wegen Pflanzennamen für Deine Kultur im Wohnbereich. Für alle gezeigten gilt hell, luftig, nicht zu viel Heizungswärme und sorgfältige Wassergaben mit nicht zu hartem Wasser. Lediglich stricta brauchte etwas mehr Luftfeuchtigkeit. Ich wäre mir aber nicht sicher ob Bild 5 nicht auch eine Ionanthaform ist. Vielleicht helfen Dir da gelegentlich die Fotos auf meiner Homepage http://www.truchlik-s-tillandsia.eu
Ob ionantha, "klobi" oder die (wahrscheinlicheren) Hybriden: Hauptsache - vorerst - schön! Auch die Herkunft "Gartencenter" ist, wenn die Pflanzen frisch geliefert wurden und akzeptabel montiert sind nicht schlechter als bei anderen Bezugsquellen und Schädlinge gibt es überall. Tillandsien sind eher wenig anfällig, ein Pinsel mit Spiritus hilft meist schon. Viele Erfolg und dauerhafte Freude!
Walter

Benutzeravatar
Berlinickerin
Beiträge: 124
Registriert: Sonntag, 8 März 2015, 21:04
Wohnort: Heidelberg

Re: Vorstellung und Bitte um Identifikationshilfe

Beitrag von Berlinickerin » Donnerstag, 12 März 2015, 21:26

Lieber Alex,

vielen Dank fürs ebenfalls Willkommen heißen! :D

Wenn allerdings die 11. eine T brachycaulos ist, kann es die 8. kaum sein, oder? Nr. 13 blüht jetzt richtig. (Was zugegeben nicht mein Verdienst ist, da sie sozusagen mit Blüte im Anschlag zu mir zog.)

Bluete.jpg


Lieber Walter,

danke Dir für die groben Pflegerichtlinien. Dann habe ich mich da schon soweit eingenordet (stehen über der wenig genutzten Heizung, hell und werden gesprüht/getaucht mit Brita gefiltertem Wasser - da sonst knallhart und Regenwasser unmöglich).
Und v.a. ganz vielen Dank für den Link! Und ich dachte, ich hätte alle Webseiten mit Datenbanken schon abgegrast. Bin schon am Gucken, klicken und staunen. :D

Viele Grüße an Alle,
Jule

Benutzeravatar
Woodman
Beiträge: 881
Registriert: Samstag, 19 November 2011, 19:35
Wohnort: Görlitz

Re: Vorstellung und Bitte um Identifikationshilfe

Beitrag von Woodman » Donnerstag, 12 März 2015, 21:44

Hallo Walter,
schön, dass Du Deine ersten Wortmeldungen schreibt. Wir freuen uns.
So können wir Dir nun auch ein herzliches Willkommen zu rufen :edance

Ich besuche Deine Webseite schon lange, auch wenn bei mir aus Platzgründen "full house" ist. Zum Tillandsien vergleichen ist Deine Datenbank bestens geeignet.
Schön für uns alle, dass Du per 10.3.2015 ca. 70 neue Tillandsienbilder ergänzt hast. Auch die Aufteilung nach den Heimatländern, für mich interessant.

Wir freuen uns schon auf Deine nächsten Kommentare, von einem langjährigen Tillandsienfreund.

LG
Klaus

(PS @ Jule: Du hast schon alle Datenbanken, Webseiten, Infos abgegrast :roll: ? Es gibt so vieles über Bromelien und speziell Tillandsien in diesem Internet. --- Du bringst mich auf eine Idee! Ein Index - Thread über Bromelien Webseiten + besondere Seiten. [Nur gebt mir 10 Jahre Zeit - duck und weg renn])
http://goerlitz-bild.com - Meine Webseite zu Bildern und Gesundheit
https://www.flickr.com/photos/klaus_specht/collections - all meine Bildkollektionen der Flickr Bildseite

Benutzeravatar
Berlinickerin
Beiträge: 124
Registriert: Sonntag, 8 März 2015, 21:04
Wohnort: Heidelberg

Re: Vorstellung und Bitte um Identifikationshilfe

Beitrag von Berlinickerin » Donnerstag, 12 März 2015, 23:43

Lieber Klaus,

offenbar ja nicht, wo ich Walters großartige Webseite verpasst habe. Bin immernoch beim Durhcblättern mit solchenn Augen: :shock: So viele wunderschöne Tillandsien. Wow! Wäre also sehr für einen solchen Index-Thread! Denn jetzt frage ich mich natürlich, was es sonst noch so gibt und den Weiten des Internets. :eshifty

LG,
Jule

Arvensis
Beiträge: 404
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Vorstellung und Bitte um Identifikationshilfe

Beitrag von Arvensis » Freitag, 13 März 2015, 6:10

Berlinickerin hat geschrieben:Lieber Alex,

vielen Dank fürs ebenfalls Willkommen heißen! :D

Wenn allerdings die 11. eine T brachycaulos ist, kann es die 8. kaum sein, oder? Nr. 13 blüht jetzt richtig. (Was zugegeben nicht mein Verdienst ist, da sie sozusagen mit Blüte im Anschlag zu mir zog.)

Bluete.jpg




Hallo Jule,

Was die Nr. 13 angeht - jetzt wo die Blüte zu sehen ist ist meine Angabe wohl falsch. Der Blütenstand sah mir im 1. Bild so kolbenförmig aus. :)

Zu T. brachycaulos: es gibt eine grüne Form und Formen die ins rote gehen.
Es könnte auch T. capitata sein, die sind sich sehr ähnlich und diese Art ist sehr variabel...

Gruß Alex

Arvensis
Beiträge: 404
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Vorstellung und Bitte um Identifikationshilfe

Beitrag von Arvensis » Freitag, 13 März 2015, 14:11

Berlinickerin hat geschrieben:T. ionantha ?
Jule


ich bin mir zwar nicht so sicher da T. ionantha sehr vielgestaltig ist, aber: T. ionantha var scaposa (T. scaposa) könnte hinkommen.

Antworten