Tillandsia kautskyi u. loliacea

Sie suchen eine bestimmte Bromelie?
Posten Sie Ihre Gesuche hier.
Antworten
Gech
Beiträge: 27
Registriert: Freitag, 6 Juli 2012, 9:44

Tillandsia kautskyi u. loliacea

Beitrag von Gech » Samstag, 18 April 2015, 19:52

Liebe Bromelienfreunde,

wieder suche ich zwei der selteneren Tillandsien - siehe Betreff. Ich fürchte, daß ich wohl diesmal genauso viel (das heißt gar keinen) Erfolg haben werde wie bei meiner letzten Suche.
Ich würde gerne einen angemessenen Preis zahlen, wenn jemand jeweils ein Exemplar entweder der einen oder der anderen Art abzugeben hätte. Auch für alle anderen Unkosten (Porto usw.) komme ich selbstverständlich auf.

Bei "kakteen.cz" in Tschechien werden diese beide Arten angeboten, zu einem sehr moderaten Preis sogar. Ich kann dort aber nicht bestellen - das Bestellformular akzeptiert meinen Straßennamen nicht. Ich kann machen, was ich will, es sagt, das sei kein richtiger Straßennamen. Nebenbei: Hat jemand schon einmal dort bestellt?

Grüße
Gunther

Benutzeravatar
Charles Dawkins
Beiträge: 63
Registriert: Freitag, 17 April 2015, 11:17
Wohnort: Marburg

Re: Tillandsia kautskyi u. loiliacea

Beitrag von Charles Dawkins » Samstag, 18 April 2015, 20:17

Bei Herrn Pavel Heřtus habe ich schon öfters bestellt.

Damals meist eher Sulcorebutien mittlerweile Tillandsien. :D
Auch bei Kakteen aus Chile und Peru kommt man ohne ihn nicht sehr weit.

Ich habe mal in meinem Bestellprofil dort nachgesehen und meine Straße ist dort mit -str. abgekürzt, ich hatte bei der Profilerstellung allerdings keine Probleme.

Er hat viele seltene Arten im Angebot für durchaus faire Preise.
Meist bekommt man bei ihm auch eine kleine kostenlose Beigabe.
Bislang waren meine Erfahrungen gut.
"Unser Leben ist so sinnvoll, so ausgefüllt und großartig, wie wir selbst es gestalten. Und wir können es wirklich großartig gestalten." - Richard Dawkins

Arvensis
Beiträge: 411
Registriert: Samstag, 5 Juli 2014, 14:11

Re: Tillandsia kautskyi u. loiliacea

Beitrag von Arvensis » Samstag, 18 April 2015, 20:20

Ich habe dort auch schon oft bestellt, gute, recht seltene Pflanze,gute Preise und schneller Versand.

Allerdings stimmt neuerdings etwas mit dem Internetauftritt nicht... ?!


Gruß,

Alex

Gech
Beiträge: 27
Registriert: Freitag, 6 Juli 2012, 9:44

Re: Tillandsia kautskyi u. loiliacea

Beitrag von Gech » Samstag, 18 April 2015, 20:31

Charles Dawkins hat geschrieben:Bei Herrn Pavel Heřtus habe ich schon öfters bestellt.
Er hat viele seltene Arten im Angebot für durchaus faire Preise.
Meist bekommt man bei ihm auch eine kleine kostenlose Beigabe.
Bislang waren meine Erfahrungen gut.


Na ja, Charles, aber was hilft's, ich komme nicht weiter, wenn ich bestelle. Meine "Straße" ist keine "str.", sondern der Name eines Weilers aus vier Häusern, die halt numeriert sind, aus. Dazu dann noch Postleitzahl und Gemeinde.

Vielleicht eine E-Mail schreiben? Kann dort jemand Deutsch oder Englisch?

Grüße
Gunther

Benutzeravatar
Charles Dawkins
Beiträge: 63
Registriert: Freitag, 17 April 2015, 11:17
Wohnort: Marburg

Re: Tillandsia kautskyi u. loiliacea

Beitrag von Charles Dawkins » Samstag, 18 April 2015, 20:39

Er schreibt Englisch, wenn auch manchmal etwas gebrochen.
Auch Deutsch versteht und schreibt er einiges, zumindest die Basics.

Ich denke mal mit einer Email wird sich das Problem lösen lassen.
Schlimmstenfalls setzt einer von uns halt die Wunscharten mit auf die eigene Bestellung und schickt sie dann gegen Verpackung/Porto weiter.
"Unser Leben ist so sinnvoll, so ausgefüllt und großartig, wie wir selbst es gestalten. Und wir können es wirklich großartig gestalten." - Richard Dawkins

Schellaberger
Beiträge: 160
Registriert: Dienstag, 18 Dezember 2012, 21:06
Wohnort: BaWü

Re: Tillandsia kautskyi u. loiliacea

Beitrag von Schellaberger » Samstag, 18 April 2015, 20:48

Hallo,

meinst Du nicht T. loliacea? Die loliacea habe ich erst vor kurzem beim Dötterer gekauft. Einfach mal anschreiben. Die hat mich 6,- EUR gekostet.

Gruß
Viktor

Gech
Beiträge: 27
Registriert: Freitag, 6 Juli 2012, 9:44

Re: Tillandsia kautskyi u. loiliacea

Beitrag von Gech » Samstag, 18 April 2015, 21:05

Schellaberger hat geschrieben:Hallo,
meinst Du nicht T. loliacea? Die loliacea habe ich erst vor kurzem beim Dötterer gekauft. Einfach mal anschreiben. Die hat mich 6,- EUR gekostet.
Gruß
Viktor


Oh! Schreibfehler! Danke, ich werde es ausbessern.
Dötterer hat die z.Z. nicht im Angebot. Ich werde dorthin schreiben, wenn ich bei kakteen.cz keinen Erfolg haben sollte.

Gruß
Gunther

Schellaberger
Beiträge: 160
Registriert: Dienstag, 18 Dezember 2012, 21:06
Wohnort: BaWü

Re: Tillandsia kautskyi u. loliacea

Beitrag von Schellaberger » Samstag, 18 April 2015, 21:15

Hallo,

auf der Webseite hat der die Tilli nicht, aber einfach anschreiben. Ich war damals am Tag der offenen Tür dort.

Gruß
Viktor

Gech
Beiträge: 27
Registriert: Freitag, 6 Juli 2012, 9:44

Re: Tillandsia kautskyi u. loiliacea

Beitrag von Gech » Samstag, 18 April 2015, 21:16

Charles Dawkins hat geschrieben:Schlimmstenfalls setzt einer von uns halt die Wunscharten mit auf die eigene Bestellung und schickt sie dann gegen Verpackung/Porto weiter.


Danke für das liebenswürdige Angebot!
Ich habe gerade eine E-Mail geschrieben. Auf deutsch, mit dem Angebot, auch auf englisch schreiben zu können. Einmal sehen, was dabei herauskommt.

Es ist ja eigentlich ein Witz! Ich bin in Tschechien geboren (im Krieg, und übrigens gar nicht so weit entfernt von der Gärtnerei, über die wir hier reden), ich hab sogar einen tschechischen Familiennamen, obwohl keiner in meiner Familie wußte, wie der in die Familie gekommen ist. Ich könnte - könnte! - auch tschechisch können, denn meine Eltern und Großeltern konnten es. Wenn ich es als Kind gelernt hätte... Aber wozu hätte ich das tun sollen? In Bayern?

Gruß
Gunther

Antworten