Hybrid-Sämlinge von Tillandsia leiboldiana

Biete - Tausch, von privat zu privat.
Bitte keine gewerblichen Angebote, Werbung oder SPAM, Danke!
Antworten
frank.hoehnel
Beiträge: 309
Registriert: Montag, 12 März 2007, 22:35

Hybrid-Sämlinge von Tillandsia leiboldiana

Beitrag von frank.hoehnel » Donnerstag, 19 April 2012, 22:04

Hat jemand Interesse an Sämlingen einer Kreuzung von Tillandsia leiboldiana x Tillandsia stricta?
Die Pflanzen sind etwas über ein Jahr alt.

Bild

Die Blätter erinnern bisher in Form und Zahl eher an Tillandsia stricta, ausser dass sie eher grün sind. Von der Trichterform der Mutterpflanze ist wenig zu sehen.
Keine Ahnung ob man auf Holz montieren oder lieber im Topf in Substrat pflegne sollte.
Am besten vielleicht beides probieren. Bis jetzt wachsen sie in Rindenmulch.
Gebe sie gegen Erstattung der Versandkosten ab.

Gruss
Frank

Benutzeravatar
Woodman
Beiträge: 882
Registriert: Samstag, 19 November 2011, 19:35
Wohnort: Görlitz

Hybrid-Sämlinge von Tillandsia leiboldiana in luftiger Höhe

Beitrag von Woodman » Donnerstag, 3 Mai 2012, 20:44

Hallo Frank, hallo Tillandsienfreunde,
ich möchte Euch mal zeigen, wie ich 2 "Baby" Tillandsien untergebracht habe. Es ist nicht professionell, nur Hobby und ich glaub' ein bisschen Logik, damit, sollte zu viel Wasser sein, es auch abtropfen kann. Dabei die Wurzeln befeuchtet werden.
In eine Aquariumwurzel 2 Vertiefungen eingeschliffen und im Tiefpunkt eine Bohrung für die Wurzeln und Wasserabfluß.
Wurzel .JPG

Links und rechts ein Draht durch (der rostet, oxidiert nicht!), damit es hängend nicht wegkippen kann. Pflänzchen eingebastelt und damit auf den Boden an das NNO Fenster.
Hybride T. leiboldiana x T. stricta aufgehangen.JPG

So ist es fast wie eine Affenschaukel. Pflanzen können nicht rausfallen, haben das meiste Licht fast ohne Sonne, können leicht frische Luft bekommen durch minimale Lüftung.

Vielleicht kann der eine oder andere einen kleinen Kommentar abgeben, ob die Idee :ehand ist, OK oder :thumbl Ich danke Euch.
Viele Grüße
Woody
http://goerlitz-bild.com - Meine Webseite zu Bildern und Gesundheit
https://www.flickr.com/photos/klaus_specht/collections - all meine Bildkollektionen der Flickr Bildseite

Benutzeravatar
Timm Stolten
Webmaster
Beiträge: 1679
Registriert: Sonntag, 28 März 2004, 10:49
Wohnort: Hamburg

Re: Hybrid-Sämlinge von Tillandsia leiboldiana

Beitrag von Timm Stolten » Freitag, 4 Mai 2012, 19:26

Hi Woody,

wenn die zwei da so einsam und alleine stehen, könntest Du ggf. Probleme mit der Luftfeuchte bekommen.
- Stehen da noch andere Pflanzen daneben ?
- Und: wie bewässerst Du ?
Vielleicht eine Schale mit Blähton und etwas Wasser gefüllt darunter stellen.
Zwar kenne ich dies Hybride nicht aber zumindest T. leiboldiana mag es feucht.

LG Timm
║▌║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten
1334566890111

Benutzeravatar
Woodman
Beiträge: 882
Registriert: Samstag, 19 November 2011, 19:35
Wohnort: Görlitz

Re: Hybrid-Sämlinge von Tillandsia leiboldiana

Beitrag von Woodman » Sonntag, 6 Mai 2012, 10:00

Timm Stolten hat geschrieben:Hi Woody,
wenn die zwei da so einsam und alleine stehen, könntest Du ggf. Probleme mit der Luftfeuchte bekommen.
- Stehen da noch andere Pflanzen daneben ?
- Und: wie bewässerst Du ?
Vielleicht eine Schale mit Blähton und etwas Wasser gefüllt darunter stellen.
Zwar kenne ich dies Hybride nicht aber zumindest T. leiboldiana mag es feucht.

Hallo Timm, hallo Bromelienfreunde,
Tja, es ist ärmlig, was sich da befindet. Daneben hängt noch eine Tillandsia capitata. Den optischen Eindruck sende ich Dir Timm privat. Denn Schamgefühl herrscht da gegenüber der Allgemeinheit.
Bewässerung: Wenn ich arbeiten bin, früh um 5, 16, 22 Uhr sprühen.
Die Idee mit dem Blähton ist nicht schlecht. Aber dort die Platzaufteilung, ... nicht möglich.
Ich habe mich leiten lassen von Frank seiner Idee, eventuellen Möglichkeit oder dem Versuch: "Keine Ahnung ob man auf Holz montieren oder lieber im Topf in Substrat pflegne sollte. Am besten vielleicht beides probieren. Bis jetzt wachsen sie in Rindenmulch."
2 Pflanzen stehen in Pinienerde
Bild
Nun, wenn Du denkst, das es so dramatisch für die Pflanzen werden könnte, werde ich eine aus der "Luft" zu den 2 dazu pflanzen. Eine lasse ich als Versuch in der Luft. ABER ein Pflanzenquäler bin ich nicht!
Danke Timm für Deine Fragen, Hinweise. Schauen wir mal, wie es weiter geht.
Viele Grüße und Danke
Klaus
http://goerlitz-bild.com - Meine Webseite zu Bildern und Gesundheit
https://www.flickr.com/photos/klaus_specht/collections - all meine Bildkollektionen der Flickr Bildseite

Benutzeravatar
Woodman
Beiträge: 882
Registriert: Samstag, 19 November 2011, 19:35
Wohnort: Görlitz

Re: Hybrid-Sämlinge von Tillandsia leiboldiana

Beitrag von Woodman » Mittwoch, 9 Mai 2012, 21:23

@ Frank
Nach knapp einer Woche 2 Planzen in Pinienrinde und 2 Pflanzen "in der Luft" (siehe oben) merke ich, dass bei den Luftpflanzen die äußersten "Blätter" beginnen zu vertrocknen. Auch bei täglichen 3-4 Mal sprühen. Da die 2 in Pinienrinde gut da stehen, habe ich die 2 Lufttillandsien auch in die Rindenerde gesetzt.
Dies für Dich und Euch zur Info.

Viele Grüße
Klaus
http://goerlitz-bild.com - Meine Webseite zu Bildern und Gesundheit
https://www.flickr.com/photos/klaus_specht/collections - all meine Bildkollektionen der Flickr Bildseite

Benutzeravatar
Woodman
Beiträge: 882
Registriert: Samstag, 19 November 2011, 19:35
Wohnort: Görlitz

Re: Hybrid-Sämlinge von Tillandsia leiboldiana

Beitrag von Woodman » Montag, 23 Juli 2012, 20:39

Die Geschichte dieser Sämlinge geht weiter. Das es ihnen gut geht, seht Ihr heute.
Hybride T. leiboldiana x T. stricta 14.6.2012 Forum.JPG

Viele Grüße
Klaus
http://goerlitz-bild.com - Meine Webseite zu Bildern und Gesundheit
https://www.flickr.com/photos/klaus_specht/collections - all meine Bildkollektionen der Flickr Bildseite

Benutzeravatar
pela
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag, 26 Juli 2012, 13:52
Wohnort: Schweiz , in den Bergen weit oben

Re: Hybrid-Sämlinge von Tillandsia leiboldiana

Beitrag von pela » Donnerstag, 26 Juli 2012, 21:05

Hallo zusammen

Bin immer mal hier , im Hindergrund am Lesen und heute habe Ich Mich doch mal endlich angemeldet.

Jetzt zu Meiner Frage.

Ist im Prinzip an den User frank.hoehnel gerichtet.
1. Habt Ihr noch paar Tillandsia leiboldiana zum abgeben?
2. Würdet Ihr auch in die Schweiz Senden ?
3. Wen zur Frage 2 ja währe , was würde Mich der Spass ungefähr kosten ?
Porto mit zusätzlichen Umkostenbeitrag

Ich habe Eigentlich bis jetzt nur noch Graue Versionen und das Spanische Moos

Beim Spanische Moos bin wieder am Aufbebeln und hoffe das es Mir gelingt.
Bei den Grauen Versionen kann Ich nicht mal sagen , was es genau sind.

Muss mal irgendwann Fotos machen , eventuell kann Einer von Euch , Erkennen , was es sein könnte. ( Was aber eher nicht so dran glaube , da Sie zum Teil alle sehr ähnlich sind. )

Auf den ersten Blick sehen Sie aus wie die Tillandsia leiboldiana , aber einfach auf Grau.
Was so bemerkt habe , ist es in der Schweiz eher Mau , Leute zu Treffen mit einem Hang zu Tillandsia , daher der Austausch eher Schwierig.
Auch von den Shop her zum Besorgen

Hiermit Beende Ich Mein erstes Posting hier.

Benutzeravatar
Woodman
Beiträge: 882
Registriert: Samstag, 19 November 2011, 19:35
Wohnort: Görlitz

Re: Hybrid-Sämlinge von Tillandsia leiboldiana

Beitrag von Woodman » Donnerstag, 26 Juli 2012, 21:52

Hallo pela, oder Pela or wie auch immer,
schön das Du Dich registriert hast. So haben wir eine(n) neue(n) User(in) aus unserem Nachbarland.
--- Herzlich Willkommen :!: :wink: ---
Viele Grüße
Klaus
PS: Lese schön im Forum dann wirst Du schlauer :D (Über das Spanische Moos wurde hier schon genug geschrieben! Frische Luft, Sonne, a bissel Feuchtigkeit und schon :eclap und :lol: sich.
http://goerlitz-bild.com - Meine Webseite zu Bildern und Gesundheit
https://www.flickr.com/photos/klaus_specht/collections - all meine Bildkollektionen der Flickr Bildseite

Benutzeravatar
pela
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag, 26 Juli 2012, 13:52
Wohnort: Schweiz , in den Bergen weit oben

Re: Hybrid-Sämlinge von Tillandsia leiboldiana

Beitrag von pela » Freitag, 27 Juli 2012, 9:59

Hallo Woodmann

Danke Danke für die Begrüssung.

Ich hoffe auch , das beide doch noch überleben , bei der einen schaut es gut aus bis jetzt. :D
Hoffe das bleibt so.

Hab schon einiges Gelesen bei Euch hier.

Sonst muss eine oder 2 neue Besorgen.
Da fängt dann schon zum Teil das Problem an , das in der Schweiz und ausserhalb der Städte , schon Schwieriger ist , zu den Sachen zu kommen und kenne auch nur 1 Shop in der Schweiz , wo man Bestellen könnte.

Wegen Namen , egal ob Klein oder Gross , mache da keinen Unterschied. :)

MfG

Benutzeravatar
pela
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag, 26 Juli 2012, 13:52
Wohnort: Schweiz , in den Bergen weit oben

Re: Hybrid-Sämlinge von Tillandsia leiboldiana

Beitrag von pela » Montag, 30 Juli 2012, 22:13

Hallo

Hab die Hoffnung noch nicht aufgegeben .......Eventuell meldet der User frank.hoehnel sich doch noch :)

MfG

Benutzeravatar
Woodman
Beiträge: 882
Registriert: Samstag, 19 November 2011, 19:35
Wohnort: Görlitz

Re: Hybrid-Sämlinge von Tillandsia leiboldiana

Beitrag von Woodman » Dienstag, 31 Juli 2012, 19:00

Hallo pela,
ich gebe Dir mal einen Tip, einfacher geht es wirklich nicht :!: :) :edance
In diesem Thema hast Du den Text von Frank ganz am Anfang (Ganz oben, 1. Beitrag). Verstanden - OK
Unter der Überschrift steht: ... von frank.hoehnel fett geschrieben.
Klicke da drauf und Du wirst sehen, daß Du ihm eine private Nachricht (PN) schreiben kannst.
Schreibe Frank eine PN mit Deinem Wunsch/Bitte.

Warum diesen Weg? Wenn Frank keine Zeit oder Lust hat, besucht er nicht das Forum. Auch unangemeldet sieht er nicht den neuen Beitrag von Dir!!!! NUR angemeldet sieht er ROT es angezeigt.
----- Somit siehst Du, daß es fast zwecklos ist, öffendlich nach einer Person zu suchen, äh, daß er Dich kontaktieren soll.
----- Schreibst Du eine PN, bekommt Frank von diesem Forumsystem eine E-Mail, mit der er sich im Forum angemeldet hat. So sieht er viel, viel eher, eh - da will jemand was von mir.
Verstanden?!?! Damit Du es am eigenen Leib erfährst, schicke ich Dir eine 0815 PN.
(Ich glaube, so sieht auch Hilfe im Forum aus)
Tschau
Klaus
http://goerlitz-bild.com - Meine Webseite zu Bildern und Gesundheit
https://www.flickr.com/photos/klaus_specht/collections - all meine Bildkollektionen der Flickr Bildseite

Benutzeravatar
GerFi
Beiträge: 548
Registriert: Mittwoch, 31 März 2004, 22:15
Wohnort: NRW

Re: Hybrid-Sämlinge von Tillandsia leiboldiana

Beitrag von GerFi » Dienstag, 31 Juli 2012, 19:19

Hallo pela,

sei BITTE nicht sauer, Woody meint es bestimmt freundlich!
Obwohl ich ganz schön sauer würde, wenn ich soo belehrt würde.
Aber...
Frank hat in jedem Fall eine Benachrichtigung bekommen, denn bei weiteren Antworten bekommt jeder Teilnehmer des Beitrags eine eMail.

Viele liebe Grüße nach 'Ganz Oben', na und ganz in den Osten
GerFi

Benutzeravatar
pela
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag, 26 Juli 2012, 13:52
Wohnort: Schweiz , in den Bergen weit oben

Re: Hybrid-Sämlinge von Tillandsia leiboldiana

Beitrag von pela » Mittwoch, 1 August 2012, 11:10

Hallo Woodmann

Keine Angst , Ich kenne Die Software zu gut und Betreibe seit über 12 Jahren Forum oder bin in Teams im Einsatz von diversen Forum Soft.. zu phpBB Soft habe Ich eine Hassliebe, das ist aber eine andere Geschichte.


Aber Lieber eine Gut Gemeinte Nachricht als gar keine :) von daher , ist es Ok. :D

Mit der PN Funktion von normalen User , wo nicht kenne , mache nicht gerne.
Ausser er ist im Team oder so was.
Wen Er sich meldet ist gut und wen nicht , auch kein Untergang :)

Ist so oder so , Ferien Zeit und Er könnte daher gar nicht im Lande sein.

Jetzt zu Euch GerFi

Keine Problem , wegen der Belehrung.
Es hätte ja sein können , das mit der Forum Soft nicht Klar komme und dann währe es wenigsten gut Erklärt.
Lieber eine Gut Gemeinte Hilfe als gar kein Posting.

Jetzt aber doch noch was…
Benachrichtigung Mail , ist nicht gesagt das eine Bekommt , wen nicht eingestellt hat , dann bekommt Keine Mail.
Unter Einstellungen // Nachrichten Erstellen // Mich standardmässig über Antworten informieren und dort auf Nein ist , gibt es keine Meldung.
Nur als Randbemerkung.
Bitte nicht falsch Verstehen der Letzte Teil.

MfG

Benutzeravatar
Woodman
Beiträge: 882
Registriert: Samstag, 19 November 2011, 19:35
Wohnort: Görlitz

Re: Hybrid-Sämlinge von Tillandsia leiboldiana

Beitrag von Woodman » Sonntag, 23 Juni 2013, 11:51

Ein Jahr ist nun vergangen und ich möchte Euch Mal zeigen, was aus den wirklich Winzlingen von Tillandsia leiboldiana x Tillandsia stricta geworden ist.
Sie haben sich prächtig entwickelt. Bei 2 Pflanzen sieht man den voll ausgebildeten Trichter oder Rosette. Die Ähnlichkeit zu "Mutter" Tillandsia leiboldiana ist da. Nur meine bekommen kaum Sonne. Höchstens eine Stunde, die erste Morgensonne. Sie stehen das ganze Jahr zwischen den Orchideen meiner Frau = Wohnraumkultur. Aber wie sie aussehen - es geht ihnen gut!
Das Bild ist 1:1 in der Pflanzengröße
Hybride T. leiboldiana x T. stricta (1201) 22.6.2013.JPG

Erstaunlich die rotbraune Färbung. Bei Tillandsia leiboldiana selbst sieht man das nicht. Ist eben eine Hybride und da kann und wird man Wunder erleben :D

LG
KLaus
http://goerlitz-bild.com - Meine Webseite zu Bildern und Gesundheit
https://www.flickr.com/photos/klaus_specht/collections - all meine Bildkollektionen der Flickr Bildseite

Antworten