Puya, Hohenbergia, Neoregelia

Biete - Tausch, von privat zu privat.
Bitte keine gewerblichen Angebote, Werbung oder SPAM, Danke!
Antworten
Benutzeravatar
philipp86
Beiträge: 35
Registriert: Montag, 18 Februar 2008, 12:03

Puya, Hohenbergia, Neoregelia

Beitrag von philipp86 » Mittwoch, 28 August 2013, 0:09

Hallo,

ich habe einige Sämlinge von Puya chilensis, Puya mirabilis und Puya venusta übrig. Die Pflanzen wurden in diesem Frühjahr ausgesäht und sind zwischen 5cm und 15cm groß.
Weiterhin habe ich noch einige angewurzelte Hohenbergia leopoldo-horstii Kindel abzugeben.
Neoregelia lilliputiana Kindel sind auch noch vorhanden.

Bild
Puya spec.

Alles auch gerne im Tausch!
Ich Suche Aechmea, große Billbergia Arten, Hohenbergia etc..

Viele Grüße

Philipp

Benutzeravatar
Woodman
Beiträge: 882
Registriert: Samstag, 19 November 2011, 19:35
Wohnort: Görlitz

Re: Puya, Hohenbergia, Neoregelia

Beitrag von Woodman » Mittwoch, 28 August 2013, 18:23

Hallo Philipp,
die Versuchung ist groß. Nur kamen 2013 bei mir etliche Bromelienflanzen im Topf dazu.
Im Sommer mag es vielleicht gehen, aber der Winter wird sicher eng für die Pflanzen.

Und wenn ich nachschaue bei Puya chilensis, in der großen Wikipedia, da wird mir ganz ärmlig! ( https://de.wikipedia.org/wiki/Puya_chilensis irgendwie muß man ja glauben, was meine Augen sehen.)
Ich habe jetzt schon 2 Tillandsien von Andreas und meine Frau glaubt: "liebe kleine Tillies". Aber wenn die Jahre ins Land gehen - oh Gott - dann wird der Durchmesser reichlich und die Höhe, ich schweige.

Nett von Dir, uns Pflanzen anzubieten. Vielleicht findet sich jemand.
LG
Klaus
http://goerlitz-bild.com - Meine Webseite zu Bildern und Gesundheit
https://www.flickr.com/photos/klaus_specht/collections - all meine Bildkollektionen der Flickr Bildseite

Spielmannsfluch89
Beiträge: 487
Registriert: Freitag, 6 Mai 2011, 10:51
Wohnort: Augsburg

Re: Puya, Hohenbergia, Neoregelia

Beitrag von Spielmannsfluch89 » Mittwoch, 28 August 2013, 21:33

Hallo Phillip!

Wieviel von den N. lilliputiana hast du denn und was würdest du haben wollen? Gerne per PN!

LG Benni
"Kaktusse!"
- "Das heißt Kakteen..."
"Nein ich mein DICH!"

Benutzeravatar
philipp86
Beiträge: 35
Registriert: Montag, 18 Februar 2008, 12:03

Re: Puya, Hohenbergia, Neoregelia

Beitrag von philipp86 » Mittwoch, 26 März 2014, 22:59

Hallo zusammen,

meine Puya Sämlinge vom letzten Frühjahr wachsen mir so langsam über den Kopf ;)
Darum biete ich hier nochmal welche an. Die Pflanzen werden im Alter sicherlich sehr groß, aber nachdem sie nach nun einem Jahr 5-15cm Durchmesser haben denke ich, dass man einzelne Pflanzen recht lange und gut im Wintergarten o.ä. kultivieren kann.
Aus P.chilensis soll man ja auch Salat machen können, falls sie denn zu groß wird.

Anzubieten habe ich:
Puya coerulea
Puya chilensis
Puya mirabilis
Puya venusta

Hier könnt Ihr die Pflanzen sehen: https://dl.dropboxusercontent.com/u/60218181/Broms1.jpg

Gruß
Philipp

Antworten