Aechmea nudicaulis

Alles was woanders nicht reinpasst. ;-)
Die Plauderecke - AUCH für NICHT Bromelien Themen.
Antworten
CK
Beiträge: 164
Registriert: Dienstag, 8 Januar 2008, 14:28
Wohnort: Oberschleißheim

Aechmea nudicaulis

Beitrag von CK »

Hallo,

eigentlich dachte ich ja schon im vergangenen Winter, dass 2 Rosetten unserer Aechmea nudicaulis in Kürze blühen würden. Untrüglich waren die Zeichen: Die Blattrosetten hatten sich bereits seit Herbst stark verengt und an der Basis erschien je ein Kindel. Doch die Blüten kamen nicht und kamen nicht ... und die Kindel wurden größer und größer. Ich befürchtete bereits, die Rosetten hätten ihr "Projekt Blüte" aufgegeben und würden sich nun ganz auf die Kindel konzentrieren. Seit gut 5 Wochen stehen die Pflanzen nun an ihrem Sommerstandort (im Schneefang vor dem Küchenfenster) ... und was sahen meine müden Augen, als sie Montag Abend nach der Arbeit aus dem Fenster blickten? Einen bereits vollständig entwickelten Blütenstand bei der einen und einen sich gerade entwickelnden Blütenstand bei der anderen Rosette. Leider war es zu spät zum Fotografieren, aber das habe ich die darauf folgenden Tage nachgeholt. (Allerdings bin ich mit der Farbwidergabe nicht ganz glücklich, da die Blüten leicht grünlich erscheinen, während sie eigentlich rein gelb sind.) Zur Einordnung der Größenverhältnisse: Der Bereich mit den Blüten ist 7cm lang und 5cm im Durchmesser. Hier die Bilder:

Bild
Unser "Grüppchen" (15.06.17)

Bild
Der sich entwickelnde Blütenstand am 13.06.17

Bild
Der sich entwickelnde Blütenstand am 15.06.17

Bild
Der fertige Blütenstand (15.06.17)

Viele Grüße!
Chris
http://www.kuas-kettinger.de

Zorksalmared
Beiträge: 15
Registriert: Freitag, 11 August 2017, 18:22

Re: Aechmea nudicaulis

Beitrag von Zorksalmared »

Was würde denn die Farbwiedergabe beeinflussen?
Meiner Meinung nach sind die Farben kräftig und schön :) Bin bei der Aechmea nudicaulis leider Ahnungslos..
Vielleicht kannst du auch einen aktuellen Stand der Aechmea nudicaulis posten? Würde mich freuen!

Benutzeravatar
Raloge
Beiträge: 30
Registriert: Freitag, 18 August 2017, 14:08
Wohnort: Elsdorf

Re: Aechmea nudicaulis

Beitrag von Raloge »

Wow, selbst die Blüten haben Stacheln? Oder sieht das nur so aus?

CK
Beiträge: 164
Registriert: Dienstag, 8 Januar 2008, 14:28
Wohnort: Oberschleißheim

Re: Aechmea nudicaulis

Beitrag von CK »

Hallo,

@ Zorksalmared:
Die Farbwiedergabe wird durch alles mögliche beeinflusst (die folgenden Behauptungen sind von einem Foto-Laien (= ich) aufgestellt, falls es jemand besser weiß möge er mich berichtigen): Das Licht, der Hintergrund, die Kamera, das Objektiv, ob man ein fauler Hund ist (wie ich), der eines der Automatik-Programme der Kamera nutzt statt alles von Hand zu machen ... in diesem Fall spielt dann natürlich die Software der Kamera eine große Rolle, besonders was den Weißabgleich angeht. Ach, und dann wäre da noch die Kalibrierung des Bildschirms, die persönliche Wahrnehmung, der Knick in der Linse ... spielt da alles mit ein. :D
Der aktuelle Stand ist jedenfalls: Die Pflanzen sind abgeblüht (der Blütenstand einer Ae. nudicaulis ist leider immer ein kurzes Vergnügen). Falls Du ein aktuelles Foto haben möchtest: Das müsste ich erst machen. Leider komme ich vor nächster Woche definitv nicht dazu, sorry.

@ Raloge:
Das sieht nur so aus. Das sind einfach kleine Fortsätze, aber keine echten Stacheln. Stechen kann man sich an diesen jedenfalls nicht.

Viele Grüße!
Chris
http://www.kuas-kettinger.de

Benutzeravatar
Raloge
Beiträge: 30
Registriert: Freitag, 18 August 2017, 14:08
Wohnort: Elsdorf

Re: Aechmea nudicaulis

Beitrag von Raloge »

Tolle Infos :) Hat mir spaß gemacht den Thread zu lesen! :eshifty

CK
Beiträge: 164
Registriert: Dienstag, 8 Januar 2008, 14:28
Wohnort: Oberschleißheim

Re: Aechmea nudicaulis

Beitrag von CK »

Servus,

trotz des Hagelschadens am Pfingstmontag hat sich unsere Aechmea nudicaulis dazu entschlossen, einen Blütenstand zu schieben. Leider hatte sich die Sonne schon hinter'm Haus versteckt, weshalb das Foto nicht so super ist ... ich hoffe, Ihr verzeiht mir.

Bild

Viele Grüße!
Chris
http://www.kuas-kettinger.de

Schellaberger
Beiträge: 234
Registriert: Dienstag, 18 Dezember 2012, 21:06
Wohnort: BaWü

Re: Aechmea nudicaulis

Beitrag von Schellaberger »

Hallo Chris,

schöne Blüte. Wie lange hält sich denn diese? Was machst Du denn mit den Pflanzen im Winter?

Gruß
Viktor

CK
Beiträge: 164
Registriert: Dienstag, 8 Januar 2008, 14:28
Wohnort: Oberschleißheim

Re: Aechmea nudicaulis

Beitrag von CK »

Hallo,

leider ist die Blüte bei Ae. nudicaulis ein kurzes Vergnügen. Wie lange genau muss ich jetzt mal beobachten, aber wenn ich raten müsste würde ich sagen: Pi mal Daumen 1 Woche.
Sobald die Temperaturen im Herbst unter 5°C sinken kommen die Trichterbromelien in unser Wohnzimmer (dort stehen sie auf einem Regal vor unserem Wintergarten, sprich: hell und keine Heizung in nächster Nähe). Gegossen wird dann mit entkalktem Leitungswasser, jedoch nur in die Trichter (die Erde bleibt weitestgehend trocken oder wird nur wenig feucht, sodass sie schnell wieder abtrocknen kann).

Viele Grüße!
Chris

P.S.: Die letzte Blüte war am Mittwoch (14.8.) offen. Somit dauerte die Blüte 10 Tage.
http://www.kuas-kettinger.de

Antworten