Es geht weiter - Blüten - Tillandsia kretzii

Alles was woanders nicht reinpasst. ;-)
Die Plauderecke - AUCH für NICHT Bromelien Themen.
Antworten
Andreas Böker
Beiträge: 595
Registriert: Sonntag, 11 April 2004, 11:37
Wohnort: 32049 Herford

Es geht weiter - Blüten - Tillandsia kretzii

Beitrag von Andreas Böker » Sonntag, 1 März 2020, 13:27

Hallo Bromelienfreunde,

Bild

Bild

Bild

Bild
Andreas Böker

...... www.tillandsia-web.de

Schellaberger
Beiträge: 227
Registriert: Dienstag, 18 Dezember 2012, 21:06
Wohnort: BaWü

Re: Es geht weiter - Blüten - Tillandsia kretzii

Beitrag von Schellaberger » Sonntag, 1 März 2020, 19:36

Hallo Andi,

beleuchtest Du eigentlich noch zusätzlich? Die Pflanzen sehen so schön ausgefärbt aus.

Gruß
Viktor

CK
Beiträge: 156
Registriert: Dienstag, 8 Januar 2008, 14:28
Wohnort: Oberschleißheim

Re: Es geht weiter - Blüten - Tillandsia kretzii

Beitrag von CK » Samstag, 7 März 2020, 22:04

Servus,

tolle Pflanze, Andreas! Die Art kannte ich bisher noch nicht. Vielen Dank für's Zeigen!

Viele Grüße!
Chris
http://www.kuas-kettinger.de

Andreas Böker
Beiträge: 595
Registriert: Sonntag, 11 April 2004, 11:37
Wohnort: 32049 Herford

Re: Es geht weiter - Blüten - Tillandsia kretzii

Beitrag von Andreas Böker » Montag, 9 März 2020, 19:53

Beleuchten tue ich nicht, das ist die natürliche Färbung. Ich habe mal mit Beleuchtung experimentiert, aber ich habe irgendwie keinen Effekt festgestellt. Da hab ich es sein lassen. Das spart auch Strom, den ich lieber in eine permanente Luftbewegung per Lüfter investiere.
Andreas Böker

...... www.tillandsia-web.de

Schellaberger
Beiträge: 227
Registriert: Dienstag, 18 Dezember 2012, 21:06
Wohnort: BaWü

Re: Es geht weiter - Blüten - Tillandsia kretzii

Beitrag von Schellaberger » Dienstag, 10 März 2020, 19:56

Hallo Andi,

läßt Dein Dach UV-Strahlung durch? Die Färbung ist echt toll:-)

Gruß
Viktor

Andreas Böker
Beiträge: 595
Registriert: Sonntag, 11 April 2004, 11:37
Wohnort: 32049 Herford

Re: Es geht weiter - Blüten - Tillandsia kretzii

Beitrag von Andreas Böker » Mittwoch, 11 März 2020, 22:50

In dem Bereich, wo die T. kretzii steht, ist das Dach mit 35 Jahre alten Roehm Plexiglas Stegdoppelplatten, 16mm, no drop-Ausführung ein gedeckt. Ich denke, die lassen UV-Strahlen durch, das weiß ich aber NICHT sicher. Und Infos dazu hab ich im damaligen Herstellerkatalog nicht gefunden.
Andreas Böker

...... www.tillandsia-web.de

Schellaberger
Beiträge: 227
Registriert: Dienstag, 18 Dezember 2012, 21:06
Wohnort: BaWü

Re: Es geht weiter - Blüten - Tillandsia kretzii

Beitrag von Schellaberger » Dienstag, 24 März 2020, 20:26

Hallo Andi,

35 Jahre alt? Ui, und immer noch klar?

Gruß
Viktor

Andreas Böker
Beiträge: 595
Registriert: Sonntag, 11 April 2004, 11:37
Wohnort: 32049 Herford

Re: Es geht weiter - Blüten - Tillandsia kretzii

Beitrag von Andreas Böker » Dienstag, 24 März 2020, 20:29

Ja, eigentlich schon. Es zeigen sich jetzt vereinzelt Risse, vielleicht muss ich über kurz oder lang doch mal ein paar auswechseln. Aber wenn die dann ähnlich lange halten, wäre das genug für den Rest meines Lebens....
Andreas Böker

...... www.tillandsia-web.de

Schellaberger
Beiträge: 227
Registriert: Dienstag, 18 Dezember 2012, 21:06
Wohnort: BaWü

Re: Es geht weiter - Blüten - Tillandsia kretzii

Beitrag von Schellaberger » Dienstag, 24 März 2020, 20:31

Hallo Andi,

das würde ich auch meinen. 35 Jahre ist eine stolze Zeit. Steht das GWH in der vollen Sonne?

Gruß
Viktor

Andreas Böker
Beiträge: 595
Registriert: Sonntag, 11 April 2004, 11:37
Wohnort: 32049 Herford

Re: Es geht weiter - Blüten - Tillandsia kretzii

Beitrag von Andreas Böker » Dienstag, 24 März 2020, 20:34

Ja, eigentlich die meiste Zeit. Ich hab Glück, das Nachbargrundstück ist unbebaut. Und der vordere Giebel liegt ziemlich genau nach Süden. Die Sonne kann also ungestört belichten.
Andreas Böker

...... www.tillandsia-web.de

Antworten